Handy neustarten, wenn der Bildschirm nicht reagiert – so funktioniert's wieder

Robert Schanze

Wenn sich euer Handy aufgehängt hat und der Bildschirm nicht mehr reagiert, könnt ihr einen Neustart beim Smartphone erzwingen. Das funktioniert auch bei Modellen, die einen fest eingebauten Akku besitzen. Wir zeigen, wie das geht. Außerdem zeigen wir Ursachen für das Problem auf.

Ein erzwungener Neustart funktioniert in der Regel, indem ihr die Leiser- und die Power-Taste am Smartphone gleichzeitig für mehrere Sekunden gedrückt haltet, bis sich etwas tut. Allerdings kann sich die Methode von Hersteller zu Hersteller unterscheiden. Wir haben unten alle gängigen Neustart-Optionen aufgelistet.

Touchscreen funktioniert nicht.

Tipp: Reinigt zunächst das Handy-Display. Auch Dreck und Wasser auf dem Bildschirm können dazu führen, dass es nicht mehr reagiert oder seltsame Eingaben getätigt werden.

Handy neustarten, wenn Bildschirm nicht mehr reagiert

  • Bei den meisten Handy-Modellen müsst ihr den Ein/Aus-Schalter solange gedrückt halten, bis sich das Display abdunkelt und ein Neustart eingeleitet wird.
  • Wenn das nicht hilft und ihr ein Smartphone mit wechselbarem Akku habt, entfernt die Rückblende und nehmt den Akku kurz heraus. Wartet kurz, steckt den Akku wieder hinein und startet das Gerät mit der Ein/Aus-Taste neu.
  • Bei Handys mit fest verbautem Akku gibt es je nach Hersteller unterschiedliche Methoden, um es neu zu starten. Wir zeigen die gängigsten im Folgenden.
Wenn das Display nicht reagiert, haltet die Lauter- und Ein-Taste länger gedrückt.

Hinweis: Bei den oben beschriebenen Methoden, werden keine Daten gelöscht.

Handy neustarten, auch bei fest verbautem Akku

Je nach Hersteller funktioniert eine der folgenden Methoden:

  • Haltet die Ein/Aus-Taste und die Leiser-Taste gleichzeitig bis zu 10 Sekunden lang gedrückt.
  • Wenn das nicht funktioniert, haltet stattdessen die Ein/Aus-Taste und gleichzeitig die Lauter-Taste gedrückt.
  • Falls nach einer der Tastenkombinationen ein Menü „im DOS-Modus“ angezeigt wird. Wählt mit den Lauter- und Leiser-Tasten den Neustart / Reboot aus und bestätigt mit der Ein/Aus-Taste. Wählt auf keinen Fall „Factory Reset“ oder „wipe data“ aus. Denn dabei wird das Android-Handy auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Falls gar nichts funktioniert, schaut in die Anleitung eures Handys nach. Wenn der Bildschirm schwarz bleibt, ist unter Umständen der Akku defekt oder es liegt ein Hardware-Defekt (Hard-Brick) vor. In dem Fall muss das Gerät an den Hersteller zur Reparatur geschickt werden.

Warum hat sich Smartphone aufgehängt?

  • Kurzzeitiger Software-Defekt, obige Anleitungen helfen in dem Fall.
  • Auf dem Display befinden sich Dreck- oder Wasserspritzer. Wischt den Bildschirm mit einem Tuch ab.
  • Das Betriebssystem ist ausgelastet und reagiert nicht mehr. Ein Virus oder Software-Fehler kann Ursache sein.
  • Das Smartphone ist einer zu kalten oder zu heißen Umgebung ausgesetzt worden. Wartet, bis sich das Gerät an die neue Umgebung akklimatisiert hat.
  • Feuchtigkeit oder Schmutz ist in die Elektronik gelangt. Öffnet die Abdeckung auf der Rückseite und schaut, ob ihr Verunreinigungen erkennen könnt. Entfernt sie vorsichtig mit einem sauberen Tuch. Entfernt aber keine Elektronik. Geht dafür zum Fachhändler.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung