Wenn der Bildschirm gesperrt ist, können Unbefugte nicht so leicht auf eure Daten zugreifen. Wir zeigen, wie es in Windows, MacOs, auf iPhone und Android funktioniert.

 

Windows 10

Facts 

Inhalt:

Bildschirm in Windows sperren (Tastenkombination)

Mit der Windows- und der L-Taste sperrt ihr den Bildschirm.
Mit der Windows- und der L-Taste sperrt ihr den Bildschirm.
  • Drückt die Tasten Windows + L, um den Bildschirm zu sperren.
  • Ihr könnt euch die Tastenkombination leicht merken, denn das „L“ steht für „Lock“, also auf Deutsch: „schließen“ oder „Schloss“.
  • Drückt alternativ Strg + Alt + Entf und wählt Computer sperren aus.
Bilderstrecke starten(26 Bilder)
Windows 10: Die 25 wichtigsten Programme
Hier könnt ihr den Computer sperren.
Hier könnt ihr den Computer sperren.

Bildschirm automatisch sperren

Um den Bildschirm nach einer bestimmten Zeit automatisch zu sperren, geht ihr in Windows 10 so vor:

  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich des Desktop und wählt Anpassen aus.
  2. Wählt links den Menüpunkt Sperrbildschirm aus und klickt rechts unten auf den Schriftzug Einstellungen für Bildschirmschoner.
    Windows 10: So lasst ihr den Bildschirm automatisch sperren.
    Windows 10: So lasst ihr den Bildschirm automatisch sperren.
  3. Im Fenster Bildschirmschonereinstellungen setzt ihr ein Häkchen bei Anmeldeseite bei Reaktivierung.
  4. Links daneben könnt ihr die Wartezeit eintragen, nach wie vielen Minuten der Bildschirm automatisch gesperrt werden soll.

Bildschirm sperren: MacOS

Um unter Mac OS X den Bildschirm zu sperren, macht ihr Folgendes:

  1. Öffnet die Schlüsselbundverwaltung. Ihr findet sie unter Programme, Dienstprogramme und Einstellungen.
  2. Setzt ein Häkchen bei Schlüsselbundstatus in der Menüleiste anzeigen. In eurer Menüleiste erscheint nun ein Schloss-Symbol
  3. Klickt auf das Schloss-Symbol und wählt den Eintrag Bildschirm schützen aus, um den Bildschirm zu sperren.
Mac OS X: Aktiviert die Option, um den Bildschirm über das Schloss-Symbol der Menüleiste sperren zu können.
Mac OS X: Aktiviert die Option, um den Bildschirm über das Schloss-Symbol der Menüleiste sperren zu können.

Wie bei Windows müsst ihr bei gesperrtem Bildschirm erst euer Passwort eingeben, um am Mac weiterarbeiten zu können.

iPhone: Bildschirm sperren

Der Bildschirm des iPhone lässt sich auch automatisch sperren:

  1. Öffnet die Einstellungen.
  2. Tippt auf Allgemein und auf Automatische Sperre.
  3. Stellt den gewünschten Zeitraum ein, um die automatische Display-Sperre zu aktivieren. Um sie zu deaktivieren, gebt ihr Nie an.
  4. Drückt die Home-Taste, um den Vorgang abzuschließen.

Hinweis: Unter Allgemein könnt ihr auch eine Code-Sperre vergeben, mit der ihr euer iPhone dann erst entsperren müsst, um es zu nutzen.

Android-Smartphone: Bildschirm sperren

In Android ist das Vorgehen ähnlich, um eine Bildschirm-Sperre einzurichten:

  1. Öffnet die Einstellungen.
  2. Im Bereich Sicherheit findet ihr in der Regel die Einstellungen für eure Display-Sperre.
  3. Dort stellt ihr ein, nach wie vielen Minuten der Bildschirm gesperrt werden soll.
  4. Aktiviert die Option Ein/Aus sperrt Gerät, um den Bildschirm sofort zu sperren, wenn ihr das Display per Power-Knopf ausschaltet.
Android: So sperrt ihr den Bildschirm und nehmt Einstellungen vor.
Android: So sperrt ihr den Bildschirm und nehmt Einstellungen vor.

Hinweis: Je nach Android-Version können die Menüpunkte voneinander abweichen.

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).