Bildschirm sperren (Windows, Mac OS X, iPhone & Android)

Robert Schanze 1

Wenn der Bildschirm gesperrt ist, können Unbefugte nicht so leicht auf eure Daten zugreifen. Wir zeigen, wie es in Windows, MacOs, auf iPhone und Android funktioniert.

Inhalt:

Bildschirm in Windows sperren (Tastenkombination)

  • Drückt die Tasten Windows + L, um den Bildschirm zu sperren.
  • Ihr könnt euch die Tastenkombination leicht merken, denn das „L“ steht für „Lock“, also auf Deutsch: „schließen“ oder „Schloss“.
  • Drückt alternativ Strg + Alt + Entf und wählt Computer sperren aus.

Bildschirm automatisch sperren

Um den Bildschirm nach einer bestimmten Zeit automatisch zu sperren, geht ihr in Windows 10 so vor:

  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich des Desktop und wählt Anpassen aus.
  2. Wählt links den Menüpunkt Sperrbildschirm aus und klickt rechts unten auf den Schriftzug Einstellungen für Bildschirmschoner.

  3. Im Fenster Bildschirmschonereinstellungen setzt ihr ein Häkchen bei Anmeldeseite bei Reaktivierung.
  4. Links daneben könnt ihr die Wartezeit eintragen, nach wie vielen Minuten der Bildschirm automatisch gesperrt werden soll.

Bildschirm sperren: MacOS

Um unter Mac OS X den Bildschirm zu sperren, macht ihr Folgendes:

  1. Öffnet die Schlüsselbundverwaltung. Ihr findet sie unter Programme, Dienstprogramme und Einstellungen.
  2. Setzt ein Häkchen bei Schlüsselbundstatus in der Menüleiste anzeigen. In eurer Menüleiste erscheint nun ein Schloss-Symbol
  3. Klickt auf das Schloss-Symbol und wählt den Eintrag Bildschirm schützen aus, um den Bildschirm zu sperren.

Wie bei Windows müsst ihr bei gesperrtem Bildschirm erst euer Passwort eingeben, um am Mac weiterarbeiten zu können.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden.

iPhone: Bildschirm sperren

Der Bildschirm des iPhone lässt sich auch automatisch sperren:

  1. Öffnet die Einstellungen.
  2. Tippt auf Allgemein und auf Automatische Sperre.
  3. Stellt den gewünschten Zeitraum ein, um die automatische Display-Sperre zu aktivieren. Um sie zu deaktivieren, gebt ihr Nie an.
  4. Drückt die Home-Taste, um den Vorgang abzuschließen.

Hinweis: Unter Allgemein könnt ihr auch eine Code-Sperre vergeben, mit der ihr euer iPhone dann erst entsperren müsst, um es zu nutzen.

Android-Smartphone: Bildschirm sperren

In Android ist das Vorgehen ähnlich, um eine Bildschirm-Sperre einzurichten:

  1. Öffnet die Einstellungen.
  2. Im Bereich Sicherheit findet ihr in der Regel die Einstellungen für eure Display-Sperre.
  3. Dort stellt ihr ein, nach wie vielen Minuten der Bildschirm gesperrt werden soll.
  4. Aktiviert die Option Ein/Aus sperrt Gerät, um den Bildschirm sofort zu sperren, wenn ihr das Display per Power-Knopf ausschaltet.

Hinweis: Je nach Android-Version können die Menüpunkte voneinander abweichen.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Lenovo Yoga S940 im Test: Premium-Notebook mit einzigartigem Design

    Lenovo Yoga S940 im Test: Premium-Notebook mit einzigartigem Design

    Das Lenovo Yoga S940 will im Test nicht nur mit einem leichten und dünnen Gehäuse punkten, sondern auch mit einigen besonderen Eigenschaften. Wer bei der Bezeichnung “Yoga“ ein Convertible erwartet, der liegt falsch. Ich verrate euch in meinem Testbericht, was dieses Premium-Notebook wirklich leistet – und wo man Abstriche machen muss.
    Peter Hryciuk
  • G-Sync Compatible: Diese Freesync-Monitore funktionieren problemlos mit Nvidia-Grafikkarten

    G-Sync Compatible: Diese Freesync-Monitore funktionieren problemlos mit Nvidia-Grafikkarten

    Nvidias G-Sync-Compatible-Abzeichen erhalten nur die Freesync-Monitore, welche die zahlreichen Qualitätskontrollen von Nvidia erfolgreich und problemlos durchlaufen haben. Hier findet ihr alle aktuellen G-Sync-Compatible-Monitore, ihre technischen Daten und den aktuellen Kaufpreis in der Übersicht. Seit dem letzten Update haben sich sechs neue Monitore von HP, LG, Dell und Samsung Nvidias Zertifikat sichern können...
    Robert Kohlick 3
  • Top 10 Gaming-Laptops: Die aktuell beliebtesten Spiele-Notebooks in Deutschland

    Top 10 Gaming-Laptops: Die aktuell beliebtesten Spiele-Notebooks in Deutschland

    Während Gaming-Laptops vor einigen Jahren noch meilenweit hinter der Performance von High-End-Desktop-PCs lagen, haben die mobilen Rechner inzwischen einiges an Boden gutgemacht. Und der Markt wächst: Lenovo, Razer, Acer, MSI, Dell – immer mehr Hersteller bieten inzwischen eigene Modelle zum Verkauf an. Das sind die aktuell 10 beliebtesten Gaming-Laptops in Deutschland. 
    Robert Kohlick 2
* Werbung