Was heißt „Device Census verwendet Webcam“ und wie kann man es abschalten?

Martin Maciej 1

Bei der Arbeit am PC oder Laptop kann es vorkommen, dass plötzlich die Meldung „Device Census verwendet Webcam“ erscheint. Erfahrt hier, was hinter der Meldung steckt, ob die Anzeige gefährlich ist und was man dagegen unternehmen kann.

Die Mitteilung kann erscheinen, wenn die Webcam eigentlich gar nicht in Benutzung ist. Häufig wird die Anzeige „Device Census verwendet Webcam“ durch Sicherheits-Software von Kaspersky ausgelöst. Will da etwa jemand die Webcam hacken?

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Meldung von Kaspersky und Co: „Device Census verwendet Webcam“ – das steckt dahinter

device-census
Nein, bei der Meldung werdet ihr nicht abgefilmt. Die Webcam wird auch nicht von außen angesteuert. Stattdessen steckt hinter der Meldung ein Windows-Prozess.

  • „Device Census“ ist ein Telemetrie-Prozess von Microsoft.
  • Hierüber wird die Nutzung der Webcam und anderer Komponenten analysiert.
  • Die Daten werden an Microsoft übertragen.
  • Die Datenweitergabe geschieht anonym.
  • Es werden keine Aufnahmen getätigt, sondern lediglich überprüft, ob und wie häufig das Zubehör verwendet wird.
  • Die erfassten Daten sollen Microsoft dabei helfen, Windows für zukünftige Versionen zu optimieren sowie Fehler zu beheben.

Sicherheitssoftware ist in der Regel so konfiguriert, dass ein Zugriff auf die Webcam, der nicht durch den User durchgeführt wird, gemeldet wird. So soll vor allem verhindert werden, dass Hacker Zugriff auf eure Bilder bekommen. Hierdurch kommt die Meldung zustande.

„Device Census“: Analyse von Microsoft deaktivieren

In den Windows-10-Einstellungen kann man verhindern, dass der „Device Census“ auf die Webcam zugreift.

  1. Öffnet zunächst die Einstellungen.
  2. Wählt hier den Abschnitt für den „Datenschutz“.
  3. Hier findet man den Bereich „Kamera“.
  4. In „Apps auswählen, die ihre Kamera verwenden dürfen“ findet sich der Eintrag „Feedback Hub“.
  5. Stellt diesen auf „Aus“.

Ab sofort sollten Kaspersky und andere Security-Programme nicht mehr die Meldung „Device Census verwendet die Webcam“ anzeigen. Wer seine privaten Daten noch mehr schützen will, findet bei uns weitere Tipps zum Erhöhen des Datenschutzes unter Windows 10. Zudem zeigen wir euch, welche Nutzerdaten Windows 10 in der Standardeinstellung an Microsoft sendet.

Windows 10: Datenschutz maximal erhöhen (Video)

Windows 10: Datenschutz maximal erhöhen (Tutorial-Video).

Fazit: Die Meldung „Device Census verwendet die Webcam“ bedeutet nicht, dass jemand euch von außen über die Webcam sehen kann. Microsoft ermittelt durch diesen Prozess lediglich Telemetriedaten der Webcam.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Eigentlich deinstalliert man Office über die Windows-Systemsteuerung. Aber oft hängt sich der Deinstallations-Assistent auf. Wir zeigen, wie ihr Office trotzdem vollständig deinstallieren könnt. Microsoft bietet dafür ein Fix-it-Tool an, welches Office restlos entfernt. Das ist auch dann nötig, falls Office Probleme macht und neu installiert werden soll.
    Robert Schanze
  • IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    Mit der „IGTV“-App aka “Instagram TV“ startet der zu Facebook gehörende Foto-Sharing-Dienst den Angriff auf YouTube. Mit der IGTV-App können Instagram-Creator vertikale Vollbild-Videos hochladen, die ohne schwarze Balken auskommen und nicht (wie bei Instagram) auf nur eine Minute begrenzt sind.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link