Windows 10: Fensterfarbe ändern & Titelleiste anpassen – so geht's

Robert Schanze 6

In Windows 10 ist die Fensterfarbe im Windows-Explorer standardmäßig weiß. Ihr könnt aber auch eine Akzentfarbe für Titelleisten und Fensterfarben wählen. Wir zeigen, wie das geht.

So könnt ihr Windows 10 anpassen, wie es auch gefällt:

Windows 10 Personalisierung.

Standardmäßig ist die Fensterfarbe in Windows 10 weiß. Das gilt auch für das Light Theme. Wenn ihr das Dark Theme aktiviert, ist sie hingegen schwarz. Aber es lässt sich auch eine Farbe wie Rot, Grün, Blau, Gelb etc. ähnlich wie für die Taskleiste einstellen.

Windows 10: Farbe der Titelleiste und des Fensterrahmens im Windows-Explorer ändern

  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf eine freie Desktop-Stelle und wählt „Anpassen“ aus.
  2. Klickt links auf den Menüpunkt Farben.
  3. Wählt rechts eine Akzentfarbe aus der Palette aus oder definiert darunter selbst eine.
  4. Scrollt herunter und setzt ein Häkchen bei „Titelleisten und Fensterrahmen“.

Nun zeigt Windows 10 einen dünnen Rahmen in eurer gewählten Farbe um alle Windows- und Programmfenster an. Außerdem ist die Titelleiste im Windows-Explorer nun entsprechend eingefärbt.

Welches Betriebssystem findest du am besten? (Desktop)

Ich habe mit Windows 3.1 angefangen und finde Windows 7 immer noch sehr gut. Mittlerweile ist Linux Mint (Cinnamon) mein Favorit, da Windows 10 Wege geht, die ich nicht immer gut finde. Welches Betriebssystem findet ihr heute am besten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Intel

    Intel

    Intel ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der Halbleiter-Produktion. Der Hersteller entwickelt, produziert und verkauft Chipsätze, Grafikchips und Flash-Speicher, ist aber vor allem für seine Desktop- und Mobil-Prozessoren bekannt. 
    Robert Kohlick
  • Neuen Ordner erstellen – so geht's

    Neuen Ordner erstellen – so geht's

    Hier zeigen wir euch, wie ihr einen neuen Ordner erstellt – und zwar in Windows, auf dem Android-Smartphone und -Tablet, sowie auf dem iPhone und iPad.
    Robert Schanze
* gesponsorter Link