Windows 10 gab es eine ganze Zeit lang tatsächlich gratis und ließ sich auch ohne Key von Windows 10, 7 oder 8 kostenlos nutzen. Microsoft hat mittlerweile aber viele der kostenlosen Optionen eingestellt. Kann man also noch an einen kostenlosen Windows-10-Key kommen?

 

Windows 10

Facts 

Microsoft hat kostenlose Windows-10-Angebote eingestellt

Folgende kostenlose Optionen hat Microsoft offiziell eingestellt:

  • Windows 10 kostenlos über Hilfstechnologien nutzen (eingestellt: 16.01.2018)
  • Windows 10 kostenlos ein Jahr lang nach Release (eingestellt: 29.07.2016)
  • Kostenloses Windows 10 über Insider Program (eingestellt: Mai 2015)

Die Insider Previews von Windows 10 lassen sich schon länger nicht mehr kostenlos nutzen. Genaue Infos findet ihr in der Lösung: Windows 10 lässt sich nicht aktivieren.

Wie komme ich an einen kostenlosen Windows-10-Key?

Es gibt immer noch eine Methode, um Windows 10 kostenlos zu installieren. Ansonsten sind uns keine weiteren Optionen bekannt. Legal und sicher bekommt ihr einen Windows-10-Key, wenn ihr euch eine Lizenz kauft. Zwar kostet Windows 10 Pro offiziell 259 Euro und Windows 10 Home 145 Euro. Allerdings findet ihr etwa auf Amazon häufig Angebote zwischen 10 und 40 Euro.

Achtet dabei im besten Fall auf die 64-Bit-Version mit deutscher Sprachunterstützung sowie auf positive Reviews. Unser Video zeigt die Unterschiede zwischen Windows 10 Home und Pro:

Windows 10: Home vs. Pro

„Kostenlose“ Windows-10-Keys kosten euch ebenfalls

Von Windows-10-Activatoren, Cracks und fremden Keys raten wir ab, weil es illegal und vor allem gefährlich für euren Rechner werden kann. Eine solche Windows-10-Raubkopie kann Cyberkriminellen Tür und Tor zu euren sensiblen Daten öffnen. Denn wer weiß, was so ein Crack noch alles auf eurem System anrichtet?

  • Zudem ist Windows 10 als Cloud-Betriebssystem mit ständigen Updates konzipiert.
  • Ein gecracktes Windows 10 dürfte also keine Microsoft-Updates erhalten, damit Microsoft nicht merkt, dass man eine Raubkopie nutzt.
  • Dadurch wird das System aber nicht mehr gewartet und innerhalb weniger Monate kann es zu Sicherheits- und Kompatibilitätsproblemen kommen aufgrund fehlender Updates.

Das „kostenlose“ Windows 10 verursacht dann so oder so entsprechende Kosten und Risiken.

Robert Schanze
Robert Schanze, GIGA-Experte für Windows, Android, Linux und Software.

Ist der Artikel hilfreich?