Windows 10: Hintergrund-Apps deaktivieren und schließen – So geht's

Robert Schanze

In Windows 10 laufen Apps standardmäßig im Hintergrund, auch wenn ihr diese nicht geöffnet habt oder nicht nutzt. Dadurch können die Apps neue Benachrichtigungen im Info-Center anzeigen, verbrauchen allerdings auch mitunter unnötig Ressourcen. Wir zeigen, wie ihr Hintergrund-Apps in Windows 10 deaktivieren und schließen könnt.

10 reasons to upgrade to windows 10 - Windows Store.

In Windows 10 werden Apps – ähnlich wie auf Smartphones – auch im Hintergrund ausgeführt, selbst wenn ihr diese nicht geöffnet habt oder gar nicht nutzt. Wir zeigen, wie ihr bestimmt, welche Apps im Hintergrund laufen dürfen und welche deaktiviert werden.

Windows 10: Welche Apps laufen im Hintergrund?

Standardmäßig können unter anderem folgende Apps im Hintergrund von Windows 10 laufen:

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden.

Windows 10: Hintergrund-Apps deaktivieren und schließen – So geht’s

Um Hintergrund-Apps in Windows 10 zu deaktivieren, macht ihr Folgendes:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + i, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Klickt auf die Schaltfläche Datenschutz.
  3. Wählt links den Eintrag Hintergrund-Apps aus. Rechts zeigt Windows alle Apps in einer Liste an, die im Hintergrund ausgeführt werden, auch wenn ihr diese nicht nutzt.
  4. Um das Ausführen von Apps im Hintergrund zu deaktivieren, stellt ihr den Schalter bei den betreffenden Apps auf Aus.

Top 10: Die besten Windows-10-Apps

Was ihr zu Windows 10 und Apps wissen solltet:

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 14
  • Microsoft zieht den Stecker: Windows 7 steht vor dem Aus

    Microsoft zieht den Stecker: Windows 7 steht vor dem Aus

    Microsoft hat damit begonnen, daran zu erinnern, dass der Support für das Betriebssystem Windows 7 am 14. Januar 2020 ausläuft. Eine Verlängerung ist trotz der Beliebtheit ausgeschlossen. Das sind eure Möglichkeiten.
    Peter Hryciuk
* Werbung