Windows 10: Speicheroptimierung deaktivieren & aktivieren (Storage Sense)

Robert Schanze

Wenn bei euch in Windows 10 die Speicheroptimierung aktiviert ist, werden die Dateien aus eurem Papierkorb unter Umständen automatisch gelöscht. Wir zeigen, wie ihr die Funktion deaktiviert.

Die Speicheroptimierung ist ein Tool wie CCleaner und in Windows 10 bereits vorinstalliert. Sie entfernt automatisch temporäre Dateien, löscht den Papierkorb und das Downloads-Verzeichnis.

Windows 10: Speicheroptimierung (de-)aktivieren

  1. Öffnet die Einstellungen mit der Tastenkombination Windows + i.
  2. Klickt auf System > Speicher und stellt rechts den Schalter bei Speicheroptimierung auf Aus.
  3. Dadurch wird die Speicheroptimierung deaktiviert. Stellt den Schalter auf Ein, um sie wieder zu aktivieren.

Darunter könnt ihr die Freigabe des Speicherplatzes ändern. Ihr bestimmt dabei ob und wann temporäre Dateien, der Papierkorb und der Downloads-Ordner gelöscht werden.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

Speicheroptimierung aktiviert sich automatisch

Je nach Systemkonfiguration kann sich die Speicheroptimierung automatisch aktivieren, etwa wenn ihr das Windows Insider Programm nutzt.

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?

Windows 10 ist seit Ende 2015 am Markt, inzwischen sind bereits zahlreiche Nutzer auf das neueste Betriebssystem von Microsoft umgestiegen. Zählt ihr auch dazu? Und wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus? Voll zufrieden, eher nicht so begeistert oder habt ihr es etwa wieder deinstalliert? Lasst es uns in der folgenden Umfrage zu Windows 10 wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung