Windows: Taskmanager aktivieren & deaktivieren – so geht's

Robert Schanze

Wenn der Taskmanager in Windows nicht startet, kann er deaktiviert sein. Wir zeigen, wie ihr ihn wieder aktiviert.

Windows: Taskmanager aktivieren & deaktivieren – so geht's

Wenn ihr mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste klickt, ist der Taskmanager unter Umständen ausgegraut und lässt sich nicht öffnen. Dann ist er deaktiviert. Ihr könnt ihn über die Registry wieder aktivieren.

Taskmanager in Windows aktivieren oder deaktivieren

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
  2. Tippt regedit ein und drückt Enter, um die Registry zu öffnen.
  3. Navigiert zum Schlüssel:
    Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System
  4. Falls der Unterschlüssel „System“ bei euch nicht existiert, erstellt ihn per Rechtsklick auf „Policies“ und wählt Neu > Schlüssel. Klickt dann mit der rechten Maustaste rechts auf einer freien Stelle im Fenster und wählt Neu > DWORD-Wert (32-Bit) aus. Gebt als Namen DisableTaskMgr ein.
  5. Klickt doppelt auf den Eintrag DisableTaskMgr und ändert den Wert auf 0, um den Taskmanager zu aktivieren.
  6. Ändert den Wert auf 1, um den Taskmanager zu deaktivieren.
  7. Bestätigt mit OK.

Die Änderungen werden sofort wirksam. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste, um zu sehen, ob sich der Taskmanager nun darüber aufrufen beziehungsweise nicht mehr aufrufen lässt.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat.

Lösungen für Probleme mit dem Taskmanager

Falls es weitere Probleme gab oder irgend etwas nicht funktioniert hat, schreibt es uns gerne in den Kommentarbereich unterhalb dieses Artikels.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • PCMark 10

    PCMark 10

    Der PCMark 10 Download verschafft euch ein verbreitetes Benchmark-Programm und den Nachfolger von PCMark 8, mit dem ihr die Leistungsfähigkeit eures Rechners auf einfache Weise testen könnt.
    Marvin Basse
  • WinToUSB

    WinToUSB

    Mit dem WinToUSB Download kann man ein Windows-Betriebssystem von einer Installations-CD auf einer USB-Festplatte oder einem Stick installieren, von dem danach gestartet werden kann. Mit der neuesten Version lässt sich sogar das aktuelle Windows auf einem PC als Boot-System auf das USB-Speichermedium übertragen.
    Thomas Jungbluth
  • Raspberry Pi 4 offiziell vorgestellt: Das macht den neuen Mini-PC so besonders

    Raspberry Pi 4 offiziell vorgestellt: Das macht den neuen Mini-PC so besonders

    Alles neu macht der Juni. Raspberry Pi stellte soeben die neue Hardware-Revision ihres bekannten und begehrten Mini-PCs vor. Im direkten Vergleich zum Vorgänger hat sich beim Raspberry Pi 4 einiges getan. Technische Daten, Preise, Verfügbarkeit und Neuerungen – GIGA hat die wichtigsten Informationen zum Raspberry Pi 4 für euch zusammengetragen.
    Robert Kohlick
* Werbung