Peinlicher Patzer: P30 Pro noch vor Präsentation enthüllt – von Huawei selbst

Kaan Gürayer

Rollen jetzt Köpfe bei Huawei? Noch vor der offiziellen Präsentation des P30 Pro wurde eine Vorbestelleraktion für das neue Top-Smartphone öffentlich gemacht. Auf der Webseite wird nicht nur das Aussehen des Huawei-Handys enthüllt, sondern auch die technischen Daten der Leica-Kamera. 

Peinlicher Patzer: P30 Pro noch vor Präsentation enthüllt – von Huawei selbst
Bildquelle: GIGA - Huawei P20 Pro.

Zwar wird das Huawei P30 Pro erst in rund einer Woche vorgestellt – viel dürfte der chinesische Hersteller in Paris aber wohl nicht mehr zu zeigen haben. Nach unzähligen Leaks in den vergangenen Wochen ist es jetzt ausgerechnet Huawei selbst, das der Präsentation des P30 Pro den letzten Funken Spannung raubt.

Huawei P30 Pro: Edge-Display und Wassertropfen-Notch

Eine Vorbestelleraktion, die seit gestern Abend online ist, enthüllt das komplette Design des Smartphone-Flaggschiffs. Dabei bestätigen sich die Gerüchte und Informationen der jüngeren Vergangenheit. Das P30 Pro wird ein zu beiden Seiten abgerundetes Edge-Display besitzen, das angeblich von Samsung kommen soll. Im Vergleich zum Mate 20 Pro fällt allerdings der Bildschirmeinschnitt („Notch“) etwas kleiner aus und besitzt die Form eines Wassertropfens. Einen 3D-Gesichtsscanner, dessen Sensoren nur in einer größeren Lücke Platz hätten, dürfte das P30 Pro also nicht besitzen.

Ein Blick auf die Rückseite zeigt einen blauen Farbverlauf. Dass Huawei das P30 Pro in mehreren Farbvarianten anbieten wird, war bereits im Vorfeld klar. Neben Blau soll es mindestens noch die Farben Ice White, Schwarz und Sunrise geben.

Huawei P30 Pro: Quad-Kamera mit 10-Fach-Zoom.

Interessanter als die Farben ist aber die Leica-Kamera im P30 Pro. Insgesamt drei Linsen sind im vertikal angeordneten Kameramodul zu sehen. Huawei selbst spricht von einer „Quad Kamera“ und bestätigt damit ältere Gerüchte. Vermutlich rechnet der Hersteller den verbauten ToF-Sensor (Time of Flight) mit ein, den das P30 Pro an Bord hat. Im Kleingedruckten nennt Huawei sogar die Auflösungen der einzelnen Kamerasensoren: 40, 20 und 8 MP. Ein zehnfacher Hybrid-Zoom ist ebenfalls mit von der Partie.

Das Huawei Mate 20 Pro hat „nur“ eine Triple-Kamera – die Fotos können sich trotzdem sehen lassen: 

Bilderstrecke starten
25 Bilder
Huawei Mate 20 Pro: Leica-Triple-Kamera mit Weitblick im Test.

Huawei Mate 20 Pro bei Amazon kaufen *

Huawei P30 Pro: Vorbesteller erhalten drahtlose Ladestation und Sonos One

Vorbesteller des Huawei P30 Pro erhalten der Aktionsseite zufolge eine kabellose Ladestation und einen Sonos-One-Lautsprecher. Huawei beziffert den Wert der beiden Geräte auf 288 Euro. Eine Smartwatch, wie im Vorfeld berichtet, gibt es offenbar nicht. Die Aktion soll vom 26. März, dem Tag der offiziellen Vorstellung des P30 Pro, bis zum 30. April 2019 laufen. Laut Amazon Italien soll das Huawei P30 Pro ab 4. April in den Verkauf gehen. Die UVP liegt dort bei 1.025 Euro, ein ähnliches Preisniveau dürfte das Huawei-Smartphone auch hierzulande aufweisen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung