EM 2016-Songs: Offizielles Lied und Liste weiterer Sounds für Frankreich

Martin Maciej 21

Genau einen Monat vor dem Eröffnungsspiel der Europameisterschaft in Frankreich nimmt das Fußballereignis weitere Formen an. Wenige Wochen vor dem Start des Turniers landen die ersten Songs zur EM 2016 im Radio, nun wurde auch das offizielle Lied zur Fußball-EM 2016 präsentiert. Hier könnt ihr den offiziellen Track von David Guetta und viele weitere EM-Lieder anhören und euch durch die Liste der offiziellen Tracks stöbern.

Video: Die Songs der EM 2016

Die Songs der EM 2016.

david-baguetta-em-2016
Ähnlich, wie Ricky Martins „La Copa dela Vida“, „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen oder „Waka Waka“ von Shakira bei den vergangenen Weltmeisterschaften wird auch das offizielle EM-Lied 2016 rauf und runter gespielt werden. Zudem wird es neben dem offiziellen Song zur UEFA EURO 2016 wieder zahlreiche Lieder geben, die ebenfalls das Feeling der Europameisterschaft aufgreifen wollen. Sucht ihr das nächste Public Viewing, um mit anderen Fußball-Freunden zu singen und zu feiern, haben wir euch an anderer Stelle die geeignete App vorgestellt.

Das offizielle Lied zur EM heißt „This One’s For You!“ und ist von David Guetta.

EM 2016: Song von David Guetta

Der offizielle UEFA-Song zur Europameisterschaft 2016 wird von DJ und Musikproduzent David Guetta geliefert. David Guetta wird unter anderem Teil der Eröffnungsfeier im Pariser „Stade de France“ am 10. Juni 2016 sein. Vier Wochen vor dem Eröffnungsspiel in Paris wurde „This One’s For You“ am 13. Mai veröffentlicht. Wer in den vergangenen Monaten und Jahren Radio gehört hat, weiß, was uns ungefähr beim EM-Lied erwarten wird. Kurz vor dem Release des offiziellen Songs ist ein erster Teaser zu „This One’s For You“ erschienen, nun gibt es das Lied in voller Länge zu hören. An der Seite von David Guetta ist Zara Larsson zu hören.

Im Dezember 2015 rief der französische DJ Fans dazu auf, ihre eigenen Aufnahmen zum EM-Song online einzuschicken. Ende April wurde nun verkündet, dass über eine Millionen Fans Teil des offiziellen Songs zur UEFA EURO 2016 sein werden.

„This One Is For You!“ erscheint im Mai und wird sowohl bei den Eröffnungs- und Abschlussfeiern sowie beim Fankonzert am Eiffelturm von David Guetta performt. Darüber hinaus begleitet das Lied die komplette Berichterstattung der EM. Eine spezielle Version mit den Fanaufnahmen ist als Torhymne bei der Europameisterschaft zu hören. Ob das Lied das Zeug zu einem Stadionhit hat, bleibt offen. An das EM-Lied überhaupt, „Three Lions“ von The Lightning Seeds zur Europameisterschaft 1996 kommt der Track in seiner Atmosphäre allerdings nicht heran. Besser machen es da die Manic Street Preachers, die den offiziellen Fußballsong der Nationalmannschaft von Wales für den Sommer beisteuern. Das Lied könnt ihr bei VEVO in voller Länge kostenlos anhören.

David Guetta stammt selbst aus Paris und gehört zu den aktuell erfolgreichsten Mainstream-DJs. Zu seinen größten Hits zählen unter anderem „When Love Takes Over“ und „Sexy Bitch“, zudem stand Guetta als Produzent an der Seite zahlreicher renommierter Musiker wie Rihanna, Ne-Yo und Flo Rida. Um euch die Zeit zum Release des offiziellen EM-Songs zu verkürzen könnt ihr einen Rückblick auf die besten WM-Lieder 2014 wagen.

shutterstock_320300492

Weitere EM 2016-Lieder: Mark Forster, Grönemeyer und mehr

Neben dem offiziellen UEFA-Song werden sicherlich in den Monaten vor dem ersten Spiel der Europameisterschaft zahlreiche andere EM 2016-Lieder erscheinen, die das Fußballereignis des Jahres musikalisch begleiten wollen. Den Song zur EM im Jahre 2012 steuerte Oceana mit dem Titel „Endless Summer“ bei. Auch die übertragenden TV-Sender ZDF und ARD werden ihre eigenen Titel zur Untermalung der Berichterstattung bei der EM ins Rennen schicken.

Das ZDF setzt auf Mark Forster und den Song „Wir sind groß“. Mark Forster vertraut dabei auf das Konzept, das schon Andreas Bouranis „Auf Uns“ während der WM 2014 zur Hymne der Weltmeisterschaft gemacht hat. Hier könnt ihr seine Performance beim ECHO 2016 ansehen:

Mark Forster wird darüber hinaus als Netz- und Radioreporter für das ZDF während der EM unterwegs sein. 2012 begleitete eine Coverversion des 90er-Jahre-Hits „I Like To Move It“ aus der Hand von Los Colorados die Berichterstattung zur EM beim ZDF.

Den offiziellen EM-Song der ARD gibt es derweil von Herbert Grönemeyer und Felix Jaehn mit „Jeder für Jeden“ zu hören. Für das Lied trafen der gestandene Rocker Herbert Grönemeyer (60) und der Jungspund, DJ und Musikproduzent Felix Jaehn (21) zusammen. Bleibt abzuwarten, ob das EM-Lied von Grönemeyer und Jaehn das Zeug zu einem Evergreen hat und zum Mitgrölen während der Public-Viewing-Übertragungen zu Zeiten der EM-Spiele einlädt.

In den kommenden Wochen werden sicherlich noch einige weitere gruselige, spannende, emotionalisierende oder witzige Lieder zur EM 2016 erscheinen. Wenige Wochen vor dem ersten Spiel wurde etwa bekannt, dass Udo Alexander ein Comeback plant. Rund einen Monat vor dem Eröffnungsspiel ist nun auch sein selbsternannter „Welt-Hit“ zur Europameisterschaft erscheinen. Produziert wurde der Song von Ekki Kling, am Akkordeon steht Frank Zösisch.

Der Hauptsponsor Coca-Cola begleitet die EM natürlich ebenfalls mit einer großen Werbekampagne. Im Hintergrund der aktuellen Cola-Werbung ist dabei das Lied „Taste The Feeling“ von Avicii feat. Conrad Sewell zu hören.

Peinliche EM 2016-Lieder: Melanie Müller feat. Micaela Schäfer - „Ab nach Frankreich!“

Natürlich dürfen peinliche EM-Lieder nicht fehlen. Bereits zur WM 2014 präsentierte die ehemalige Dschungelcamp-Siegerin Melanie Müller mit „Deutschland schießt ein Tor!“ einen „Fußball“-Song, zur EM 2016 folgt die Hymen „Ab nach Frankreich. An der Seite von Müller ist Stean Stürmer zu sehen, das Video begleitet Micaela Schäfer. Im Mittelpunkt des Songs steht der Namensvetter und Nationalspieler Thomas Müller. Der Text ist einfach, die Melodie geht schnell ins Ohr, zumindest am Ballermann dürfte der EM-Song rauf und runter gespielt werden.

„Wir beantworten euch auch die Frage, wann Start für die WM 2018 und WM 2022 sein wird. Werft auch einen Blick auf das EM-Maskottchen 2016. Lest bei uns außerdem, was es mit dem neuen Analyse-Tool Packing bei der Fußball-EM 2016 auf sich hat.

Bildquelle: Csaba Peterdi

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung