ADB Sideload: Was ist das und wie funktioniert es?

Jan Hoffmann 4

ADB Sideload ist eine sehr nützliche Funktion, welche seit Android 4.1 Jelly Bean fester Bestandteil des AOSP-Recovery ist und das einfache Übertragen und Installieren einer ROM ermöglicht. Wie das Ganze genau funktioniert und worauf man achten sollte, erfahrt ihr hier.

ADB Sideload: Was ist das und wie funktioniert es?
Bildquelle: WimStock / Shutterstock.com (bearbeitet).

Video: So kannst du das Debugging unter Android aktivieren

USB Debugging unter Android aktivieren.

Der ein oder andere Android-Nutzer wird vielleicht schon einmal über die Begrifflichkeiten „ADB“ oder „ADB Sideload“ gestolpert sein und sich gefragt haben, um was es sich dabei wohl handelt. Alle wesentlichen Informationen zum ADB Sideload haben wir deshalb an dieser Stelle einmal für euch zusammengefasst.

ADB Sideload: Was ist das?

ADB Sideload ist eine recht neue und sehr nützliche Funktion von Android, die mit Android 4.1 Jelly Bean im AOSP-Recovery-Modus Einzug hielt. „ADB“ steht dabei für die Android Debug Bridge, ein Entwickler-Tool, welches vor allen Dingen unter App-Entwicklern zum Einsatz kommt.

Mit dem ADB Sideload könnt ihr beispielsweise Zip-Dateien mit nur einem einzigen Befehl per USB-Kabel auf das Smartphone übertragen und anschließend installieren. Gerade bei der Installation einer Custom-ROM oder der neuesten Firmware-Version von Android erspart das eine Menge Zeit, da der Bootloader bei der ADB-Sideload-Methode nicht entsperrt werden muss.

Ab Version 2.3 unterstützt auch die TWRP Recovery, welche vor allen Dingen unter Custom-ROM-Nutzern bekannt sein dürfte, den ADB Sideload-Modus.

Durch das Ausführungen des untenstehenden Befehls in der ADB wird das Paket auf den Speicher des angeschlossenen Android-Gerätes übertragen und anschließend automatisch installiert, wobei „/rom.zip“ der Pfad zu der zu installierenden Rom ist.

adb sideload /pfad/zur/rom.zip
Bilderstrecke starten
17 Bilder
17 Muttertagssprüche für WhatsApp und Co.: Schön, lustig, kreativ und kurz.

Wie verwende ich die ADB Sideload?

Der ADB Sideload-Modus nicht nur zur Installation einer Custom-ROM (nur mit Custom Recovery) genutzt werden, sondern beispielsweise auch für die Installation eines Android-Updates, welche in Form einer OTA-Zip-Datei vorliegt. Hier zeigen wir euch die Verwendung den ADB Sideload anhand eines manuellen Android-Updates für ein Nexus-Gerät.

Wichtiger Hinweis: Durch die Installation einer Custom-ROM oder eines Updates per ADB Sideload könnt ihr euer Gerät beschädigen und müsst unter Umständen einen Garantieverlust in Kauf nehmen.

  1. Zunächst einmal müsst ihr das OTA-Update als Zip-Datei herunterladen. Auch das Android SDK sollte nicht fehlen und auf eurem Rechner installiert sein.
  2. Anschließend bietet es sich an, die Datei in einen einprägsamen Namen umzubennnen, beispielsweise update.zip.
  3. Startet euer Smartphone und Tablet nun neu und öffnet das Fastboot-Menü, indem ihr die Tasten-Kombination „Lautstärke leiser“-Button und den Power-Button gleichzeitig drückt (geräteabhängig).
  4. Nun solltet ihr in das Fastbook-Menü eures Geräts gelangen. Navigiert hier mit den Lautstärke-Tasten zum Punkt „Recovery mode“ und bestätigt diesen mit der Power-Taste.
  5. Öffnet nun das Recovery-Menü und navigiert über die Lautstärke-Tasten zur Option „apply update from ADB“ und bestätigt erneut mit der Power-Taste.
  6. Verbindet nun euer Smartphone oder Tablet per USB-Kabel mit dem Computer (USB Debugging muss aktiviert sein) und gebt im Terminal „adb sideload update.zip“.
  7. Fertig! Nun wird das Update installiert, was einige Minuten dauern kann. Trennt euer Gerät nicht vom Computer, ehe der Vorgang abgeschlossen ist.

 

Weitere Artikel zum Thema

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung