Warum liegt hier Stroh rum: Bedeutung und Hintergrund der Redewendung

Selim Baykara

„Warum liegt hier Stroh rum?“ ist eine Redewendung, die einem im Internet z.B. auf Facebook, YouTube und Co. sehr häufig begegnet – in den letzten Jahren hat sich der populäre Satz fast schon zu einem Meme entwickelt. Aber warum liegt denn jetzt eigentlich Stroh rum? Und woher kommt dieses Sprichwort? Hier erfahrt ihr es.

Die coolsten kostenlosen Apps für dein Smartphone.

In der Sub-Kultur der sozialen Medien begegnen einem immer wieder Sprichwörter oder Redewendungen, deren Sinn sich nicht sofort erschließt. Oft handelt es sich bei diesem Memes um Insider-Witze oder Ausdrücke, die voraussetzen, dass man weiß, worauf sich der Witz bezieht. Um so nerviger ist es natürlich, sich durch die Kommentare bei Facebook oder YouTube zu lesen und Sätze anzutreffen, die man nicht versteht. Vielen Internet-Nutzern geht es so mit der Redewendung „Warum liegt hier Stroh rum?“

Warum liegt hier Stroh rum: Bedeutung und Hintergrund

Eigentlich stammt der Spruch „Warum liegt hier Stroh rum?“ aus einem Film, allerdings keinem normalen Film, sondern einem deutschen Pornovideo aus dem Jahr 2002. Da Machwerk mit dem Titel „Achtzehneinhalb 18“ kennen heute vermutlich nur die wenigsten, dafür ist der Dialog um so bekannter. Irgendein Zuschauer war von dem hirnlosen Gespräch damals wohl so angetan, dass er den Dialog ins Netz stellte. Wie so oft im Internet wurde der Clip viral verbreitet und der Satz entwickelte schnell eine riesige Bekanntheit. 

Die Handlung in der besagten Szenen spielt sich ungefähr folgendermaßen ab:

  • Ein maskierter Elektriker, der einen Stromkasten überprüfen soll, betritt einen Raum, in dem sich die leicht bekleidete Dame des Hauses aufhält.
  • In einer Ecke des Raums befindet sich auf unerklärliche Weise ein Stapel Strohballen. 
  • Daraufhin stellt der Elektriker die clevere Frage „Warum liegt hier überhaupt Stroh rum?“
  • Worauf die Dame erwidert: „Und warum hast du eine Maske auf?“
  • Darauf weiß der Elektriker nur eine Antwort: „Hm, dann b… mir doch einen.“
  • Damit ist eigentlich alles gesagt: Nach diesem anregenden Gespräch widmen sich die beiden Darsteller ganz dem eigentlichen Inhalt des Films.

Letztlich handelt es sich bei der Frage „Warum liegt hier Stroh rum?“ um einen Lückenfüller. Man braucht auch in einem Pornofilm Dialoge, also wird schnell irgendetwas zusammenimprovisiert, egal ob es in dem Fall Sinn macht oder nicht. Der Satz „Warum liegt hier Stroh rum?“ hat sich daher inzwischen auch als Synonym für ein völlig überflüssiges, sinnfreies Gespräch entwickelt.

Preis-Tipp: Schaut euch hier die beliebtesten aktuellen Smartphones zum jeweils besten Preis an:

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Internetslang: Die „wichtigsten“ Wortschöpfungen aus dem Netz erklärt.

Warum liegt hier Strom rum? Filmzitat wird zum Viral-Hit

Dass der Satz so eine große Bekanntheit erlangte, war natürlich nicht abzusehen. Auch der verantwortliche Regisseur Nils Molitor zeigte sich später überrascht und gestand, dass er den Dialog eigentlich nur notdürftig zusammengeschustert und aus dem Stehgreif erfunden hatte.

Für seinen Film engagierte er einen Laiendarsteller für die Rolle des maskierten Elektrikers. Die Masken hatte einen guten Grund: Der Mann wollte auf keinen Fall von seinen Kollegen erkannt werden. Um die Maske in die Handlung einzubetten, erfand Molitor den relativ sinnfreien Dialog. Sein Motto: „Wenn der Film schon Trash wird, dann aber richtig.“ Zumindest damit hat er auf jeden Fall Erfolg gehabt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Vodafone-Störung aktuell: Probleme im Festnetz

    Vodafone-Störung aktuell: Probleme im Festnetz

    Aktuell liegt eine Störung im Festnetz bei Vodafone vor. Was kann man tun? Wen kann man kontaktieren, wenn Telefon oder Internet nicht mehr gehen, es eine Internet- oder LTE-Störung gibt oder das komplette Netz ausgefallen ist? In diesem Artikel findet ihr Antworten und Hilfe rund um das Thema Störungen und Probleme im Netz von Vodafone.
    Martin Maciej 25
* Werbung