Bei der nonverbalen Kommunikation im Netz spart man sich häufig die Zeit und ersetzt immer wiederkehrende Ausdrücke durch Abkürzungen. Eine Abkürzung, die oft im Chat oder in Foren zu lesen ist, ist „afk“. Doch was heißt „afk“ eigentlich?

 

Netzkultur

Facts 

Genauso wie viele anderen Online-Abkürzungen, z. B. IDK, bae oder LMAO hat auch „AFK“ seinen Ursprung im Englischen.

Was bedeutet AMK?

Was heißt „AFK“?

  • Ausgeschrieben bedeutet „AFK“ „away from keyboard“.
  • Schreibt also jemand im Chat „Ich bin kurz afk.“, bedeutet dies, dass die Person kurzzeitig nicht am PC ist und demnach auch nicht zeitnah antworten will.
  • Übersetzen lässt sich „afk“ mit „Bin kurz weg“ oder „Ich bin grad nicht am Rechner.“
  • Spaßeshalber wird „AFK“ auf Deutsch auch mit „Auf Klo“ übersetzt.
  • „afk“ ist eine der am häufigsten verwendeten Abkürzungen in Chats und stammt aus den Urtagen der Online-Kommunikation. Schon früh wurden gängige Begriffe in Kürzel verpackt, die sich dann in den Jahren im Internet als feste Begriffe etabliert haben. Auch wenn „afk“ seit Jahrzehnten verwendet wird, ist die Bedeutung gerade für Neulinge im Netz allerdings nicht klar ersichtlich.
  • In der Regel wird „afk“ kleingeschrieben.

shutterstock_149428646

Seinen Ursprung hat das Akronym vor allem im Gaming. In Online-Partien kann man durch die Verwendung signalisieren, dass man kurzzeitig nicht aktiv ist. In einem Gruppenspiel können so andere Team-Mitglieder bevorstehende Aufgaben übernehmen oder auf den kurzzeitigen Abschied reagieren.

Beispielsätze für die Verwendung von „afk“:

  • „Es klingelt, ich bin kurz afk.“
  • „Erzähl mir nachher, was du damit meinst. Ich bin erstmal afk.
Bilderstrecke starten(21 Bilder)
20 peinliche Verpackungs-Fails aus der Supermarkt-Hölle

Was bedeutet die Abkürzung „afk“?

Bei uns findet ihr viele weitere Erklärungen gängiger Chat-Abkürzungen und Online-Ausdrücke. So erfahrt ihr bei uns etwa, was sich hinter dem Satz „All your base are belong to us“ verbirgt. Zudem erklären wir euch die Bedeutung des Begriffs „Kawaii“ sowie der Abkürzung „omg“ im Chat und zeigen euch, was das Zeichen (Y) heißt.

Bildquellen: CLS Design via Shutterstock, Tashatuvango, Sam72

Weißt du, wofür diese alltäglichen Dinge gedacht sind?

Martin Maciej
Martin Maciej, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?