Wer WhatsApp auf einem Windows-PC nutzt, erhält ein Stück mehr Freiheit. Der Messenger kappt die Verbindung zum Handy, ein eingeschaltetes Smartphone ist nicht mehr nötig. Etwas gedulden müssen sich aber noch Mac-Nutzer.

 
WhatsApp
Facts 

Dass WhatsApp seine Ursprünge auf dem Smartphone hat, merkt man dem Messenger auch 13 Jahre nach seiner Geburt an. Bisher mussten WhatsApp-Nutzer, die auch am PC mit Familie und Freunden schreiben wollten, auf Krücken wie WhatsApp Desktop oder WhatsApp Web zurückgreifen. Damit ist jetzt Schluss.

Neues WhatsApp funktioniert ohne eingeschaltetes Handy

Eine neue WhatsApp-App steht jetzt im Windows Store zum Download bereit (Quelle: WhatsApp). Die wurde speziell für das Desktop-Betriebssystem entwickelt und optimiert, versprechen die WhatsApp-Entwickler. Das soll sich zum Beispiel in einer höheren Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit zeigen.

Die vielleicht größte Neuerung aber: Die neue WhatsApp-App für Windows braucht kein eingeschaltetes Handy mehr. „Benachrichtigungen und Nachrichten gehen auch dann ein, wenn dein Telefon offline ist“, heißt es auf den Seiten des beliebten Messengers. Damit beseitigt WhatsApp einen großen Nachteil der bisherigen Lösungen.

Die neue WhatsApp-App ist kostenlos im Windows Store erhältlich (im Windows Store ansehen). Änderungen bei der Bedienung gibt es nicht:

  • Zuerst WhatsApp auf dem Handy öffnen
  • Bei Android-Smartphones auf „Weitere Optionen“ hinter dem Drei-Punkt-Menü tippen oder bei iPhones in die Einstellungen gehen
  • Im Anschluss auf „Verknüpfte Geräte“ tippen
  • Kamera des Handys auf den QR-Code richten, der in der WhatsApp-App angezeigt wird

Das ist alles. Danach kann man WhatsApp am PC auch dann noch verwenden, wenn das Handy ausgeschaltet wird.

Muss es denn immer WhatsApp sein? Es gibt auch Alternativen:

TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen Abonniere uns
auf YouTube

WhatsApp-App für Mac noch in Entwicklung

Mac-Nutzer schauen aktuell noch in die Röhre. Die Desktop-App für Mac-Computer befindet sich laut WhatsApp noch in der Entwicklung. Zwar bietet WhatsApp einen Beta-Test an, der ist aktuell aber bereits voll. Hier heißt es vorerst: warten. Nach dem Release für Windows sollte es aber hoffentlich nicht mehr allzu lange dauern, bis auch Mac-Nutzer eine eigene Desktop-App für WhatsApp erhalten.