Die besten Podcast-Apps für Android

Martin Maciej

Auch 2016 gehören Podcasts noch zu einem beliebten Mittel, um sich auf unkompliziertem Wege zu unterhalten oder zu informieren. Damit ihr die Audio- und Videoinhalte auch mobil parat habt, erfahrt ihr hier, wie ihr Podcasts auf Android hören könnt.

Die besten Podcast-Apps für Android

Für den Podcast-Genuss mit einem Android-Smartphone oder –Tablet wird eine zusätzliche App benötigt. Welche Anwendung etwas taugt und in der Bedienung überzeugt, erfahrt ihr hier.

Aus dem Archiv: Der erste GIGA ANDROID-Podcast:

Der erste GIGA ANDROID-Podcast.

Podcast auf Android hören: So geht’s

Podcasts sind Feeds, die euch regelmäßig mit neuen Audio- oder Videoinhalten versorgen. Abonniert man einen Podcast, erhält man die neueste Folge automatisch dank RSS-Push. Natürlich können auch alte Podcast-Folgen im Archiv aufgerufen werden. Das funktioniert nicht nur am PC, sondern auch mit einem Smartphone und Tablet. Eine vorinstallierte App für Podcasts gibt es auf Android-Geräten dabei in der Regel nicht. In den USA unterstützt Google Play Music zwar bereits Podcasts, in Deutschland wurde das Feature allerdings noch nicht eingeführt. Steuert man die entsprechende Webseite aus Deutschland an, erhält man lediglich die Meldung „Podcasts sind in deinem Land noch nicht verfügbar. Schau gelegentlich wieder hier vorbei.“

In der Regel sind Podcasts kostenlos. Für den schnellen Konsum sind die Inhalte meist nicht gedacht, vielmehr können Podcasts mehrere Minuten, wenn nicht Stunden dauern. Die Inhalte eignen sich ideal zur Informationsaufnahme während der Fahrt zur Arbeit, zur akustischen Untermalung beim Joggen oder zum entspannten Genuss in der Pause und auf dem Sofa.

Diese Apps bringen Podcasts auf Android-Geräte

Damit die Podcasts auch unterwegs verfolgt werden können, benötigt ihr eine Podcast-App auf dem Android-Gerät. Folgende Anwendungen sind empfehlenswert:

Pocket Casts gehört zu den besten Podcast-Apps für Android. Das Design orientiert sich am Android-Design und überzeugt durch viele Animationen sowie nützliche Funktionen. Zusätzlich bietet Pocket Cast eine Unterstützung für weitere Android-Geräte wie Android-Auto oder den Chromecast-Stick. Mit dem entsprechenden Widget hat man die Lieblings-Podcasts direkt auf dem Sperrbildschirm. Die Podcast-App gibt es für 2,99 € im Google Play Store.

Pocket Casts - Podcast Player
Entwickler: Podcast Media LLC
Preis: Kostenlos



Nutzer von Google Play Music finden sich aufgrund des ähnlichen Aufbaus und Funktionsumfangs mit BeyondPod schnell zurecht. Nach dem Start findet man bereits eine Auswahl von Podcast-Vorschlägen, eigene Podcast-Wünsche können natürlich schnell und einfach abonniert werden. Auch BeyondPod gibt es zum Preis von ca. 7 € im Google Play Store, die ersten sieben Tage nach der Installation kann die App gratis genutzt werden.

podcast-addict

Auch kostenlose Podcast-Apps gibt es im Play Store für Android-Geräte. Podcast & Radio Addict bietet dabei alle wichtigen Funktionen und arbeitet ebenfalls mit Chromecast zusammen. Podcasts können sowohl direkt über den Namen als auch über Schlüsselwörter gefunden werden. Zudem gibt es regelmäßig Podcast-Empfehlungen in verschiedenen Kategorien. Die App arbeitet darüber hinaus mit den Feeds von YouTube und iTunes zusammen. Im Bildschirm findet sich eine kleine Werbeanzeige. Wer den Entwickler unterstützen will und die Werbung in der Podcast-App ausblenden will, kann dies per In-App-Kauf tun.

beyondpod

AntennaPod ist eine weitere kostenlose App für Podcasts auf Android-Geräten. Die Open-Source-Anwendung verzichtet dabei auf große Werbeeinblendungen, die den Hörgenuss trüben könnten. Trotz Gratis-Variante muss sich AntennaPod vor den kostenpflichtigen Apps nicht verstecken.

AntennaPod

antennapod

An anderer Stelle zeigen wir euch, wie man Podcasts aus Spotify am PC hören kann.

Quelle Artikelbild: oneinchpunch

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Apple und Google haben im Sommer neue Emojis vorgestellt, die nun bald nutzbar sind: Die kleinen Figuren und Symbole werden in diesem Jahr in die Betriebssysteme Android Q, iOS 13, macOS Catalina und watchOS 6 integriert. Welche neuen Motive bekommen wir? Und wie unterschieden sie sich zwischen iPhones und Android-Smartphones? GIGA zeigt die kleinen Bildchen so groß, wie man sie nur selten sieht, im Vergleich.
    Sebastian Trepesch 3
  • Galaxy S10: Offizielles Statement von Samsung zum Fingerabdrucksensor-Problem

    Galaxy S10: Offizielles Statement von Samsung zum Fingerabdrucksensor-Problem

    Vor zwei Tagen haben wir darüber berichtet, dass sich der Fingerabdrucksensor im Display des Samsung Galaxy S10 leicht austricksen lässt. Mittlerweile hat das Problem eine neue Dimension erreicht. GIGA verrät, wie ihr euch schützen könnt. Samsung hat uns zudem ein offizielles Statement geschickt.
    Peter Hryciuk 8
* Werbung