News zu Sicherheit

  • Denkanstoß: Darum solltet ihr dem Datenschutz mehr Beachtung schenken – Leserartikel
    tech

    Denkanstoß: Darum solltet ihr dem Datenschutz mehr Beachtung schenken – Leserartikel

    Egal ob Apple, Google oder eure Krankenkasse – alle sammeln Daten über euch, um daraus Bewegungsprofile zu erstellen, eure Interessen abzuleiten oder euren Gesundheitszustand zu protokollieren. Das sollte man nicht willenlos hinnehmen und stattdessen dem eigenen Datenschutz mehr Beachtung schenken, meint zumindest einer unserer Leser.   
    Robert Kohlick 2
  • Verrückte Idee: Dieser Ring ersetzt die Computer-Maus
    tech

    Verrückte Idee: Dieser Ring ersetzt die Computer-Maus

    Maus und Trackpad waren gestern: Die Schweizer Firma Padrone stellt einen intelligenten Ring vor, mit dem man seinen Computer steuern kann. Auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo hat das Start-up bereits über 40.000 Euro gesammelt.
    Johann Philipp
  • Datenschutz und Privatsphäre – wozu eigentlich?
    tech

    Datenschutz und Privatsphäre – wozu eigentlich?

    Privatsphäre ist irgendwie „wichtig“. Wenn man sie nicht hat, dann fühlt sich das „unangenehm“ an. Aber warum ist das so? Ein paar Gedanken zum Datenschutz und was dahinterstecken könnte.
    Stefan Bubeck 2
  • Personalisierte Werbung: Was zur Hölle ist euer Problem?
    tech

    Personalisierte Werbung: Was zur Hölle ist euer Problem?

    Personalisierte Werbung – viele haben Angst davor, ich hingegen verstehe nicht so ganz, wieso alle deswegen so ein Fass aufmachen. Anstatt mich aus den Klauen der Daten-Geier zu befreien, schmeiße ich ihnen willentlich Angaben über mich in den Rachen – und das hat einen guten Grund.
    Robert Kohlick 25
  • Wurde mein Account gehackt? Diese Webseite gibt euch Auskunft
    tech

    Wurde mein Account gehackt? Diese Webseite gibt euch Auskunft

    Heutzutage gehört es leider zum Alltag, dass unsere E-Mail-Adressen, die wir zum Anmelden bei einem Online-Dienst verwenden, in einer langen Liste mit Millionen anderer Nutzer an die Öffentlichkeit gelangen – häufig sogar mitsamt der dazugehörigen Passwörter. Die Webseite „Have I Been Pwned?“ hat es sich daher schon seit einigen Jahren zum Ziel gemacht, die betroffenen Nutzer in solchen Fällen darüber zu informieren...
    Holger Eilhard
  • Das beste Apple-Feature seit Jahren befindet sich in Safari
    apple

    Das beste Apple-Feature seit Jahren befindet sich in Safari

    Als Apple-Nutzer habe ich mich in den letzten Wochen von den neuen iPhones blenden lassen: Die besten Kameras! Die besten Displays! Die schnellsten Chips! Da hätte ich beinahe vergessen, was mich bereits im Juni noch viel mehr begeistert hat.
    Stefan Bubeck 9
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung: Mach's mit
    tech

    Zwei-Faktor-Authentifizierung: Mach's mit

    Für Google, für iCloud, für Amazon, für einen Fitness-Dienst – wohl jeder von uns ist bei zahlreichen Online-Diensten angemeldet. Ein unberechtigter Zugriff kann glimpflich, aber auch böse enden. Einen wichtigen Beitrag zum Schutz von persönlichen Daten leistet die Zwei-Faktor-Authentifizierung – und die sollte man nutzen. Wir erklären, warum sie so wichtig ist und wie sie funktioniert.
    Sebastian Trepesch 3
  • Punktgewinn für China? Bevölkerung lässt sich gerne überwachen
    tech

    Punktgewinn für China? Bevölkerung lässt sich gerne überwachen

    Was kommt dabei heraus, wenn wir Facebook, die Schufa, nebst der Staatssicherheit in einen Topf schmeißen? Am Ende wohl ein feines Überwachungsgericht nach chinesischer Art. Der leicht süß-saure Nachgeschmack stößt den Gourmets im Reich der Mitte dabei nicht auf, denn die befürworten das neue Punktesystem sogar noch. Sind die verrückt oder haben sie nur Angst?
    Sven Kaulfuss 1
  • Untersuchung beweist: Smartphones verschicken heimlich Screenshots an Analyse-Firmen
    tech

    Untersuchung beweist: Smartphones verschicken heimlich Screenshots an Analyse-Firmen

    Seit langer Zeit halten sich Vermutungen, dass Apps die Mikrofone in Smartphones dazu nutzen, um die Nutzer zu belauschen – allen voran seitens des weltweit größten sozialen Netzwerks Facebook. Eine Studie hat sich dieser Frage angenommen und ist dabei über eine weitere Problematik gestolpert, die einem Skandal gleichkommt.
    Holger Eilhard 2
  • Mobiles Bezahlen: 5 Fragen zum Bezahlen mit dem Handy
    tech

    Mobiles Bezahlen: 5 Fragen zum Bezahlen mit dem Handy

    Seit letzter Woche nutze ich als VR-Bank Kunde die Möglichkeit, mit dem Smartphone zu bezahlen. Hier sind die Antworten auf fünf Fragen, die ich mir zu Beginn der Nutzung gestellt habe – unter anderem zum Thema Sicherheit.
    Janne Hoffmann 1
  • Nest Hello: Der smarte Türspion der Zukunft
    tech

    Nest Hello: Der smarte Türspion der Zukunft

    Smart-Home-Experte Nest stellt eine smarte Türklingel mit Videofunktion vor. Die Nest Hello erkennt Gesichter und spricht mit dem Postboten.
    Johann Philipp
  • DSGVO: Was euch die Regelung bringt und wo sie versagt
    tech

    DSGVO: Was euch die Regelung bringt und wo sie versagt

    Die vielen E-Mails von Spotify, Steam, Twitter und Dutzenden anderen Dienstanbietern, das kann schon ganz schön nerven. Dabei steht hinter der DSGVO eine gute Absicht, die dem Nutzer mehr Kontrolle verleiht – bis auf eine Sache, die ärgerlicherweise noch nicht hinhaut.
    Stefan Bubeck 3
  • DSGVO: Diese Dienste sind bei uns ab sofort gesperrt
    tech

    DSGVO: Diese Dienste sind bei uns ab sofort gesperrt

    Danke liebe EU, dass ihr unsere Daten schützt und die DSGVO eingeführt habt. Einige US-Firmen nehmen das Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung allerdings zum Anlass, ihren Dienst für EU-Bürger zu sperren. Darüber sollten wir aber gar nicht traurig sein.
    Johann Philipp
  • Android Antivirus-Apps: Braucht man das wirklich?
    android

    Android Antivirus-Apps: Braucht man das wirklich?

    Im Play Store gibt es für Android zahlreiche Antivirus-Apps  – doch was bringen Antiviren-Apps wirklich? Braucht Android überhaupt einen Virenscanner? Wir haben bei einem Entwickler nachgefragt.
    Robert Kägler 8
  • Vorgetäuschte Updates: Diese Android-Hersteller haben uns dreist angelogen
    android

    Vorgetäuschte Updates: Diese Android-Hersteller haben uns dreist angelogen

    Ihr glaubt, euer Android-Smartphone sei sicher, weil alle aktuellen Sicherheitsupdates installiert sind? Von wegen! Offenbar haben diverse Android-Hersteller Sicherheitsupdates nur vorgetäuscht, wie deutsche Sicherheitsforscher jetzt herausfanden Diese Hersteller haben betrogen. 
    Johann Philipp 3
  • „*#06#“: Tipp der Polizei bei Facebook - was steckt hinter dem Kettenbrief?
    tech

    „*#06#“: Tipp der Polizei bei Facebook - was steckt hinter dem Kettenbrief?

    In sozialen Medien kursieren regelmäßig Nachrichten, die immer wiederkehren. Diese Kettenbriefe verbreiten oft falsche Informationen und verunsichern Internetnutzer. Derzeit ist auf Pinnwänden bei Facebook und WhatsApp häufiger die Meldung zu lesen, wonach die Polizei einen Anti-Diebstahl-Tipp für Smartphone-Besitzer parat haben soll.
    Martin Maciej
  • Stiftung Warentest: Kostenlose Antivirenlösungen für effektiven Schutz ausreichend
    software

    Stiftung Warentest: Kostenlose Antivirenlösungen für effektiven Schutz ausreichend

    Im jüngsten Test der Stiftung Warentest schafften es kostenlose Antivirenlösungen zwar nicht bis an die Spitze, konnten in ihrer Schutzwirkung dennoch überzeugen. Interessant ist außerdem die Beurteilung des in Windows 10 integrierten Defender. Lest die Einzelheiten des Tests in unserem Artikel.
    Marvin Basse
  • Selfie-Kameras: Bist du ein „Abkleber“?
    tech

    Selfie-Kameras: Bist du ein „Abkleber“?

    Werden wir heimlich beobachtet? Viele Menschen sind davon überzeugt und decken die Kameras ihrer Laptops, Tablets und Smartphones ab. Gehörst du auch dazu?
    Stefan Bubeck
  • Keine Gnade für ISIS im Internet – Zahl des Tages
    tech

    Keine Gnade für ISIS im Internet – Zahl des Tages

    Die britische Regierung hat ein neues Software-Tool vorgestellt, das Internet-Videos analysiert und Terror-Propaganda anhand typischer Merkmale selbstständig erkennt. Die Trefferquote der künstlichen Intelligenz ist beeindruckend hoch und könnte die Kommunikation der Terror-Netzwerke entscheidend schwächen.
    Stefan Bubeck
  • Das schlechteste Passwort aller Zeiten – Zahl des Tages
    tech

    Das schlechteste Passwort aller Zeiten – Zahl des Tages

    Heute, am 1. Februar 2018, ist der alljährliche „Ändere dein Passwort“-Tag. Im Sinne der Sicherheit ist jeder dazu aufgerufen, seine Logins zu prüfen und neue Passwörter zu vergeben. Das unsicherste Passwort überhaupt ist dabei eine bestimmte Zahl – wir verraten euch welche.
    Stefan Bubeck 1
  • WhatsApp-Spionage bei Android: So liest die Polizei deine Chats und macht Selfies
    tech

    WhatsApp-Spionage bei Android: So liest die Polizei deine Chats und macht Selfies

    „Skygofree“ nennt sich ein Staatstrojaner für Geheimdienste, der Inhalte verschlüsselter WhatsApp-Nachrichten an Behörden übermitteln, das Mikro einschalten und Selfies machen kann. Die Software ist ein kompletter Spionage-Werkzeugkasten – aber wie kommt er auf unsere Smartphones?
    Stefan Bubeck 3
  • Datenleak bei 31 Millionen Nutzern: Diese Tastatur-App ist betroffen
    tech

    Datenleak bei 31 Millionen Nutzern: Diese Tastatur-App ist betroffen

    Eine beliebte Tastatur-App hat persönliche Daten von rund 31 Millionen Nutzern ausgespäht und ungeschützt für jeden sichtbar ins Netz gestellt. Datenschützer schlagen Alarm: Passwörter, E-Mail-Adressen und Telefonnummern sind betroffen. Das müsst ihr beachten.
    Johann Philipp 3
  • Facebook total irre: Ohne Selfie keine Anmeldung
    tech

    Facebook total irre: Ohne Selfie keine Anmeldung

    Kein Selfie, kein Login. Facebook verlangt bei der Anmeldung nach einem Foto des Nutzers, um das Profil zu verifizieren. Wer nicht mitmacht, darf sich nicht anmelden.
    Johann Philipp 6
  • Unbekannter Anruf aus Bosnien (Vorwahl 0038): Vorsicht vor Rückruf!
    tech

    Unbekannter Anruf aus Bosnien (Vorwahl 0038): Vorsicht vor Rückruf!

    Ein Vorteil moderner Telefone und Smartphones ist, dass man beim Eingehen eines Anrufs direkt auf dem Display die Anrufnummer sehen kann. Ist der Kontakt bereits im Adressbuch gespeichert, steht hier sogar der Name. Aktuell erhalten Smartphone-Besitzer jedoch vermehrt Anrufe mit der Vorwahl 0038.
    Martin Maciej 1
  • Totale Kontrolle wie in Black Mirror: Chinas Regierung macht Ernst
    tech

    Totale Kontrolle wie in Black Mirror: Chinas Regierung macht Ernst

    Gesetzestreue und „moralisches Wohlverhalten“ der Menschen werden in China zukünftig in einem Punktesystem digital erfasst und ausgewertet. Wer schlecht abschneidet, muss mit Strafen rechnen. Mich erinnert das an eine Reihe von Dystopien, deren Umsetzung in die Realität schneller voranschreitet, als erwartet.
    Stefan Bubeck
  • Android: Telefon kann (13) Virus! / (4) Viren infiziert – Was tun? So entfernt ihr sie vom Smartphone
    android

    Android: Telefon kann (13) Virus! / (4) Viren infiziert – Was tun? So entfernt ihr sie vom Smartphone

    Wenn ihr auf eurem Android-Smartphone den Internet-Browser nutzt, kann plötzlich die Warnung erscheinen, dass euer Telefon anscheinend einen (13) Virus eingefangen hat und ihr der Anweisung folgen sollt, um ihn zu entfernen. Auch kann die Meldung erscheinen, dass euer Handy mit (4) Viren infiziert und schwer beschädigt wurde. Wir erklären, worum es sich bei den angeblichen Sicherheits-Meldungen handelt und ob euer...
    Robert Schanze 53
  • Vorsicht vor Ping Calls! Hier sollte man nicht zurückrufen
    tech

    Vorsicht vor Ping Calls! Hier sollte man nicht zurückrufen

    Ein Vorteil von modernen Telefonen ist, dass man bei eingehenden Anrufen sofort auf dem Bildschirm die Nummer sehen kann. Sollte eine unbekannte Nummer dort auftauchen, empfiehlt es sich zu zögern, bevor man abnimmt oder gar zurückruft. Die Polizei warnt derzeit vor sogenannten „Ping Calls“.
    Martin Maciej
  • Bundestagswahl in Gefahr? Hacker decken peinliche Fehler auf
    tech

    Bundestagswahl in Gefahr? Hacker decken peinliche Fehler auf

    Die Bundestagswahl 2017 steht vor der Tür und es soll eine Software namens „PC-Wahl“ zum Einsatz kommen. Das Problem: Sie ist laut einer Untersuchung  „fundamental fehlerhaft“ und somit offen für Wahlmanipulationen, etwa durch ein Verfälschen der Ergebnisse.
    Stefan Bubeck