Die Geissens: So hoch ist ihr Vermögen wirklich

Selim Baykara 30

Die Geissens sind vermutlich Deutschlands bekannteste und wohlhabendste Proll-Familie und aus der RTL-2- Serie „Eine schrecklich glamouröse Familie“ hinlänglich bekannt. Nicht ganz so bekannt ist der aktuelle Stand des Vermögens der Geissens. Alle wissen zwar irgendwie: Die haben Geld. Aber wie reich sind sie wirklich? In unserem Ratgeber klären wir auf.

Die Geissens - So reich sind sie wirklich

Die Geissens Vermögen.

Die Geissens: Jeder kennt sie, jeder hat eine Meinung zu ihnen - meistens fällt die allerdings nicht gerade positiv aus. Einerseits besitzt das Ehepaar Luxus-Häuser, Traum-Autos, Yachten und was sonst noch zu den Statussymbolen eines Luxuslebens gehört - andererseits fehlt den Geissens eine der wichtigsten Eigenschaften, die reiche Menschen erträglich macht: Stil.

Die Geissens Staffel 1 bei Amazon kaufen *

Die Geissens werfen zwar mit Geld geradezu um sich: Bescheidenheit, gute Manieren und ein Gefühl für das, was ich gehört, sucht man leider meist vergebens - erst kürzlich erregte Carmen Geiss beispielsweise Aufsehen als sie während eines Kolumbienaufenthalts „mal kurz ins Slum ging“ und anschließend Fotos davon auf Facebook postete - so als wäre das Ganze ein Sight-Seeing-Trip oder ein Besuch im Zoo.

Das Vermögen der Geissens - Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Das geschätzte Vermögen von Robert Geiss beträgt rund 22 Millionen Euro.
  • Sein Jahreseinkommen beträgt rund 2 Millionen Euro.
  • Reich wurde Robert Geiss mit der Firma Uncle Sam, deren Anteile er 1995 gewinnbringend verkaufte.
  • Heute finanzieren sich die Geissens mit dem Kauf und Wiederverkauf von Luxusimmobilien.

Wie reich sind die Geissens eigentlich?

Genau daher rührt wahrscheinlich aber auch die Faszination, die die Geissens offenkundig auf viele ausüben. Wie können solche Leute nur so reich werden - diese Frage stellen sich vermutlich viele, die den Geissens bei ihren wöchentlichen Eskapaden . Meistens kommt dann ganz schnell noch eine andere Frage zur Sprache: Wie hoch ist das Vermögen denn nun eigentlich wirklich?

Wie geht es Michael Schumacher wirklich? Hier lest ihr es.

Schaut man sich den Lebensstil der Geissens an - die bereits erwähnten Anwesen, Sportwagen und anderen Accessoires - müssen die Geissens sehr reich sein. Im Gespräch mit der BILD-Zeitung bestätigte Robert Geiss das denn auch: „Alleine unser Penthouse in Monaco kostet 18.000 Euro Miete im Monat. Ohne Geld könnten wir uns das bestimmt nicht leisten.“ Wie hoch das Vermögen der Geissens genau ist, wollte er aber nicht verraten - über Geld redet man schließlich nicht.

 

Das Vermögensmagazin wollte sich damit nicht zufrieden geben und hat einmal nachgerechnet, wie es denn jetzt mit dem Vermögen der Geissens wirklich aussieht. Ergebnis: Die Spekulationen über den Reichtum sind nicht unbegründet - das Vermögen von der Geissens beträgt den Schätzungen zufolge rund 22 Millionen Euro - das Jahreseinkommen von Robert Geiss wurde demnach mit ungefähr 2 Millionen Euro beziffert. Allein der Hausstand des Ehepaars dürfte einiges Geld verschlingen. Dem Magazin zufolge, verfügen die Geissens über folgende Luxus-Immobilien:

  • Penthouse in Monaco, 420 m2 Wohnfläche – Miete laut eigenen Angaben: 18.000 Euro/Monat.
  • Villa in St. Tropez (Frankreich), 600 m2 Wohnfläche mit 7.000 m2 Grundstück (zweites Zuhause)
  • Villa in Grimaud bei St. Tropez (inzwischen ein Hotel)
  • Chalet in Valberg (franz. Alpen), 270 m2 Wohnfläche

Auch der Fuhrpark der Geissens kann sich sehen lassen. Unter anderem befinden sich folgenden Luxusfahrzeuge im Besitz des Ehepaars:

  • Porsche Turbo (500 PS)
  • Minicooper S (230 PS)
  • Maserati Gran Cabrio (440 PS)
  • Bentley Continental GTC Cabrio (560 PS)
  • Audi Q7 (493 PS)
  • Range Rover Sport (230 PS)
  • Rolls Royce Phantom (460 PS)
  • Ferrari F12 Berlinetta (740 PS)

Dazu kommen noch zwei Luxusyachten und natürlich die ganzen anderen Ausgaben, die ein Luxusleben so mit sich bringt. Man möchte sich gar nicht vorstellen, wie viele Paar Schuhe Carmen Geiss zuhause im Schrank stehen hat…

Woher kommt das Vermögen der Geissens?

Ganz egal, was man über die Geissens denken mag - eines muss man anerkennen: Der ganze Reichtum ist nicht vom Himmel gefallen, sondern wurde hart erarbeitet. Bevor er zum Fernseh-Proll der Nation wurde, war Robert Geiss als Unternehmer tätig. 1986 gründete er Uncle Sam das erste Unternehmen, Deutschlands, das Kleidung speziell für den Fitness-Bereich und Bodybuilder herstellte. Nach einigen sehr erfolgreichen Jahren verkaufte er 1995 zusammen mit seinem Bruder Michael die Anteile an der Firma - eigenen Angaben zufolge konnte dabei jeder der beiden Brüder einen Gewinn in Höhe von 70 Millionen D-Mark (35,8 Mio. EUR) einstreichen.

Sind die Geissens pleite?

Von Zeit zu Zeit taucht immer mal wieder das Gerücht auf, dass die Geissens in Wirklichkeit Pleite sind, oder zumindest bald Pleite gehen würden. Genährt wird das durch die Spekulation, dass das ursprünglich erarbeitete Vermögen ja irgendwann einmal aufgebraucht sein müsste. Diese Vorwürfe wurden in der Vergangenheit aber immer wieder von Robert und seiner Frau Carmen dementiert. Erstes sei noch genug von den 70 Millionen Mark übrig, zweitens  schaffe man sich durch Sanierung und Wiederverkauf von Luxusimmobilien ein zusätzliches Einkommen. 2014 verkauften sie z.B. ein Anwesen in Kitzbühel (Österreich) für 4,5 Millionen Euro.

Klar ist also: Die Geissens sind vielleicht nicht die reichsten Menschen der Welt, für ein gutes Auskommen reicht es aber allemal. Vielleicht wollt ihr ja selbst so reich werden, wie die Geissens - hier geben wir euch einige Tipps dazu: Wie wird man reich? Eine Anleitung in 10 Schritten. Außerdem lest ihr bei uns, wie reich Daniela Katzenberger ist und was es mit der YouTuberin Dagi Bee auf sich hat.

Bildquellen: Iuliia Bondarenko, Manuel Findeis

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung