Streamer setzt 300 Dollar in den Sand – nur um eine Flasche zu öffnen

Daniel Hartmann 1

Twitch-Streamer xDwn scheint ein wissenshungriger junger Mann zu sein und will für uns alle die spannende Frage klären: „Kann ich eine Bierflasche mit einem Headset aufmachen?“

Long story short: Nein. Er geht die ganze Sache allerdings sehr wissenschaftlich an und sondiert zunächst seine Möglichkeiten. Nachdem er sich aus nachvollziehbaren Gründen gegen den Rand seiner Basecap und seine Zähne entschieden hat, wählt er das Headset. Das 300 Dollar-Headset. Was soll schon schief gehen? Ja ich weiß, du willst es sehen:

Offensichtlich sehr überrascht vom Ergebnis seines Experimentes, hält er am Ende dann Ohrmuschel und Bügel getrennt voneinander in der Hand. Leider ist das Bier auch immer noch zu.

Da xDwn noch ein sehr unbekannter Streamer ist, dürfte ihm dieser Clip schnell zu trauriger Berühmtheit verhelfen. Frech ist nur, dass sein Einsatz für die Wissenschaft von seinen Freunden im Voice-Chat mit schallendem Gelächter honoriert wird. Na ja, er konnte es eh nicht hören. Aber xDwn ist ja nicht auf den Kopf gefallen und setzt sich im Anschluss direkt ein neues Donation-Ziel: 300 (australische) Dollar für ein neues Headset. Was Leute nicht alles für die Wissenschaft tun.

Diesen Streamern dürfte ein kaputtes Headset nicht so viel ausmachen.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Das sind die bestbezahlten Twitch-Streamer.

Ein Missgeschick, bei dem geliebte Hardware dran glauben musste, ist sicher vielen schon passiert. Doch diese konkrete Situation wäre, gelinde gesagt, mit etwas Nachdenken vermeidbar gewesen. Hast du auch schon mal ein Headset oder Ähnliches demoliert?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung