GoodNotes

  • GoodNotes – für Handschrift und Skizzen
  • Apple Pencil als Füller-Ersatz

Papierlos wird eine Schulstunde, eine Vorlesung oder ein Bürotag erst mit dem richtigen Tool, mit dem man handschriftlich arbeiten kann. GoodNotes ist eine der Top-Apps für diesen Zweck, damit das iPad mit dem Pencil den Schreibblock ersetzen kann. Man legt Notizbücher an, für die man jeweils unterschiedliche Papiervorlagen wählt (liniert, kariert, blanco). In Textfelder lässt sich auch mit der Tastatur tippen – generell ist App aber auf Handschrift optimiert.

GoodNotes bietet sogar die Möglichkeit, die Handschrift in Druckbuchstaben umzuwandeln (OCR). Die ist zumindest bei meiner Schrift bei schnellgeschriebenen Texten allerdings nicht zu gebrauchen.

In den Einstellungen der App kann man festlegen, dass nur der Apple Pencil Striche aufs Papier malt und der Finger das Blatt verschiebt. So sollte das auch sein.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

OneNote

  • OneNote – das Notizbuch
  • Apple Pencil für Skizzen

Schon in den Produktivitäts-Apps für Mac haben wir die kostenlose Software empfohlen: Es handelt sich um eine leistungsfähige Notiz-App von Microsoft – wobei „Notiz-App“ für OneNote eigentlich zu harmlos klingt. Auch auf dem iPad leistet sie gute Dienste.

Für OneNote sehe ich die Tastatur als bestes Werkzeug zum Schreiben. Skizzen lassen sich aber überall schnell einfügen – am besten natürlich mit dem Stylus. Kleiner Mangel: Den Zeichenmodus muss man manuell aktivieren.

Microsoft OneNote

Microsoft OneNote

Microsoft Corporation

Auf der nächsten Seite: Textverarbeitung und PDF-Bearbeitung.