Video Editor-Software

Die Software zur Videobearbeitung teilt sich in mehrere verschiedene Aufgabenbereiche auf. Einige Videobearbeitungsprogramme eignen sich vor allem zum Videoschnitt. Andere Tools sollen die Videoformate ändern oder Videos konvertieren. Natürlich gibt es auch hier eine größere Auswahl and kostenpflichtigen Programmen, aber gerade einfachere Aufgaben der Videobearbeitung sind kostenlos zu erledigen. Wichtig ist bei den Videobearbeitungsprogrammen, dass sie möglichst viele Formate unterstützen und ohne Qualitätsverlust arbeiten. Nach Möglichkeit sollen sie sogar die Videoqualität verbessern, wie es etwa der SuperEasy Video Booster verspricht. Gerade bei einer anspruchsvollen Videobearbeitung werden auch gewisse Anforderungen an den Rechner gestellt. Videobearbeitung hängt auch immer mit genügend RAM und schnellen Prozessoren zusammen. Windows bringt eine eingebaute Videobearbeitung mit. Bis Windows 8 gab es das Programm Movie Maker als Videobearbeitungsprogramm kostenlos. Bei Windows 10 fehlt der Movie Maker, kann aber nachinstalliert werden. Doch es gibt zum Glück genügend Videobearbeitungen als Freeware, die Ihr stattdessen einsetzen könnt. Videobearbeitung Freeware Kostenlos ist beispielsweise das Programm Free Video Editor. Mit dieser Videobearbeitungssoftware könnt Ihr Videos verlustfrei schneiden und das Ergebnis in anderen Formaten abspeichern. Eher auf Videokonvertierung ist die Videobearbeitung SUPER spezialisiert. Damit kann man so ziemlich jedes Format laden und in andere Formate umwandeln. Die kostenlose Videobearbeitung kann auch eigene Voreinstellungen benutzen, um Videos passend für iPhones, Androidhandys und verschiedenste Tablets zu machen. Geht es nur darum ein Video qualitativ oder größenmäßig zu komprimieren, dann lohnt ein Blick auf den Free Video Compressor. Schnelle und einfache Ergebnisse bei der Videobearbeitung erhaltet Ihr mit dem Programm Vidiot. Hier findet Ihr alle Grundlagen der Videobearbeitung in einem Programm. Videos lassen sich schneiden, drehen und sogar aus verschiedenen Quellen zusammenfügen. Die Videos werden dabei sogar passend skaliert. Und die Ausgabeformate sind universell einsetzbar. Ähnlich vielseitig ist die kostenlose Videobearbeitung VideoMach. Und damit lassen sich Videos sogar als animierte GIFs speichern. Als Videobearbeitung auf dem Mac ist nach wie vor Final Cut Pro extrem beliebt. Die kann auch 4K-Videos verarbeiten.

Top Produkte in Video Editor-Software

Top Reihen in Video Editor-Software

Meistgelesene Artikel

  • FLV in MP4 umwandeln - so gelingt es problemlos
    Software

    FLV in MP4 umwandeln - so gelingt es problemlos

    Irgendwann stiegen fast alle Video-Webseiten auf die Anzeige der Filme im Flash-Format FLV um. Nur um kurz danach eine riesige Benutzergemeinde mit iPhones und iPad zu frustrieren, die Flash nicht nutzen können. Zum Glück kann man diese FLV-Filme aber ins MP4-Format konvertieren.
    Marco Kratzenberg
  • Bildschirmdruck leicht gemacht - Screenshots direkt ausdrucken
    Software

    Bildschirmdruck leicht gemacht - Screenshots direkt ausdrucken

    Wenn man den gesamten Inhalt des Monitors ausdrucken will, redet man von Bildschirmdruck. Das ist leichter, als man denken mag. Erst recht, wenn man bedenkt, dass unsere Tastaturen schon eine Taste zur Unterstützung bieten.
    Marco Kratzenberg
  • Videos rückwärts abspielen -  So geht's
    Software

    Videos rückwärts abspielen - So geht's

    Videos rückwärts abspielen zu lassen ist ein alter Filmtrick, welcher aber bei spannenden Aufnahmen nach wie vor für erstaunte Gesichter sorgen kann. Egal ob ihr ein eigenes Filmprojekt plant oder euch einfach an den rückwärtslaufende Bildern erfreuen oder belustigen wollt, in diesem Ratgeber verraten wir euch, wie ihr Videos rückwärts abspielen könnt.
    Thomas Kolkmann
  • MP4 in AVI umwandeln - eigentlich ganz einfach
    Software

    MP4 in AVI umwandeln - eigentlich ganz einfach

    Solange es unterschiedliche Videoformate gibt und jeder sein eigenes Süppchen kocht, werden Videokonvertierer gesucht. Um einen Film im Format MP4 in AVI zu konvertieren - oder auch faste jedes andere Format - haben wir ein gutes Tool gefunden.
    Marco Kratzenberg
  • Videos verpixeln – so wird’s gemacht
    Software

    Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Nicht immer soll alles in geposteten Videos sichtbar sein. Wenn ihr eure Videos verpixeln wollt, ist das gar nicht so schwer. Wir erklären euch, wie ihr das mit einem guten Freeware-Programm und wenig Aufwand selbst hinkriegt.
    Marco Kratzenberg
  • raw in jpg umwandeln: So geht es ganz schnell
    Android

    raw in jpg umwandeln: So geht es ganz schnell

    Ihr habt Fotos von einer Kamera gezogen, die sich nun im RAW-Format auf eurer Festplatte befinden. Um die unglaublich großen und unkomprimierten Bilder etwas handlicher zu gestelten, sollten die raw-Dateien in jpg umgewandelt werden. Wir erklären euch, wie das ganz einfach funktioniert.
    Jonas Wekenborg
  • Videos komprimieren: Wenn‘s geht verlustfrei und hochauflösend
    Software

    Videos komprimieren: Wenn‘s geht verlustfrei und hochauflösend

    Ihr habt ein Video und wollt die Dateigröße deutlich reduzieren und dabei möglichst keinen Qualitätsverlust hinnehmen? Wir erklären euch, worauf ihr beim Video komprimieren achten müsst und mit welchen Tools ihr das bewerkstelligen könnt.
    Jonas Wekenborg
  • Video verkleinern: so geht's kostenlos mit Freeware
    Software

    Video verkleinern: so geht's kostenlos mit Freeware

    Ihr habt ein Video auf der Festplatte und wollt dieses auf einen USB-Stick kopieren oder per WhatsApp, bzw. E-Mail verschicken, bzw. hochladen? Dann könnt ihr das Video verkleinern, um so Speicherplatz auf dem Speichermedium zu sparen oder euer Datenvolumen, bzw. die Internet-Leitung nicht zu sehr in Anspruch zu nehmen.
    Martin Maciej
  • GoPro mit Fernbedienung verbinden: Anleitung

    GoPro mit Fernbedienung verbinden: Anleitung

    Wer viel im Freien unterwegs ist und seine Ausflüge zu Fuß, mit dem Bike, Fallschirm und Co. dokumentieren möchte, kann dies mit einer GoPro-Action-Kamera tun. Wollt ihr eine Kamera auf Entfernung steuern, lässt sich die GoPro mit einer Fernbedienung verbinden.
    Martin Maciej
* Werbung