Xbox One zurücksetzen: Konsole auf Werkseinstellungen stellen – so geht's

Thomas Kolkmann

Wenn eure Xbox One Probleme macht, könnt ihr als letzten Schritt versuchen, sie auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Auch wenn ihr die Konsole verkaufen wollt, solltet ihr die Xbox One zurücksetzen, damit der zukünftige Käufer keinen Zugriff auf euren Account oder abgespeicherte Daten hat.

Die Xbox One bietet dabei zwei verschiedene Optionen des Zurücksetzens. Falls ihr ein Problem mit der Konsole habt, welches möglicherweise durch eine fehlerhafte Update-Datei ausgelöst wurde, solltet ihr es zuerst mit der Option „Zurücksetzen und meine Spiele & Apps behalten“ versuchen. Wenn ihr eure Konsole jedoch verkaufen oder verschenken wollt, könnt ihr einfach die Option „Zurücksetzen und alles entfernen“ nutzen. Diese Option ist dabei auch über einen USB-Stick ausführbar, falls eure Xbox One nicht mehr zum Homescreen startet.

Hinweis: Beim zurücksetzen der Konsole werden IMMER alle Konten, Spielstände, Einstellungen und Verknüpfungen gelöscht, egal, für welche Option ihr euch entscheidet. Falls ihr die Konsole längere Zeit offline betrieben habt, solltet ihr also online gehen, um eure Spielstände in der Cloud zwischenzuspeichern. Ebenso solltet ihr vor dem Zurücksetzen sicher sein, dass ihr eure Login-Daten parat habt, sodass ihr euch nach dem Vorgang wieder mit eurem Xbox-Live-Account anmelden könnt.

Xbox One über die Einstellungen zurücksetzen

  1. Startet die Xbox One und überprüft und drückt auf den Xbox-Button auf eurem Controller.
  2. Navigiert in der Sidebar ganz nach rechts zu dem Zahnrad-Symbol.
  3. Wählt nun unter System den Punkt Einstellungen aus und drückt den A-Knopf.
  4. In den Einstellungen angelangt, navigiert ihr zum Punkt System und wählt hier Konsoleninfo aus.
  5. Hier wählt ihr nun Konsole zurücksetzen aus, nun sollte sich das Menü „Zurücksetzen der Konsole?“ öffnen und euch 3 Optionen präsentieren:
    • Zurücksetzen und alles entfernen: Bei dieser Option werden alle Daten auf der Xbox One gelöscht und somit der Auslieferungszustand (abseits der Updates) wiederhergestellt. Es werden sämtliche Benutzerdaten, Kontos, Spielstände, Einstellungen sowie alle Spiele und Apps gelöscht.
    • Zurücksetzen und meine Spiele & Apps behalten: Auch diese Option setzt das Betriebssystem zurück und löscht alle Konten, Spielstände und Einstellungen. Jedoch bleiben heruntergeladene Spiele und Apps erhalten, sodass ihr diese zumindest nach dem Zurücksetzen nicht erneut herunterladen müsst.
    • Abbrechen: Um den Vorgang nicht durchzuführen.
  6. Nachdem ihr eine der ersten beiden Optionen ausgewählt habt, beginnt die Xbox One den Löschvorgang. Wenn dieser abgeschlossen ist, startet die Konsole neu und präsentiert sich im Auslieferungszustand.
Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Rage Quit: 8 Momente, in denen jedem Gamer die Sicherung durchbrennt

Xbox One per USB-Stick auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Hinweis: Diese Option wird nur empfohlen, wenn ihr nicht einmal mehr den Homescreen bzw. die Einstellungen der Konsolen aufgrund eines Fehlers erreichen könnt. Dazu gibt es bei dieser Option keine Auswahlmöglichkeiten. Wenn ihr die Konsole per USB-Stick zurücksetzt, werden zwangsweise alle Daten, Kontos, Spielstände und Einstellungen komplett gelöscht!
  1. Für das Zurücksetzen per USB-Stick braucht ihr einen frisch als NTFS formatieren USB-Stick mit mindestens 4GB freiem Speicher.
  2. Ladet euch die speziell für diesen Zweck von Mircosoft bereitgestellte Datei hier herunter und entpackt den Ordner $SystemUpdate in das Hauptverzeichnis des USB-Sticks.
  3. Schaltet die Xbox One vollständig aus, entfernt das Netzwerkkabel (falls eines eingesteckt ist) dauerhaft für den Prozess sowie das Netzkabel für 30 Sekunden.
  4. Schließt nun den USB-Stick mit der Recovery-Datei an.
  5. Haltet die Bluetooth/Verbinden- und Auswurf-Tasten gedrückt, während ihr die Konsole durch einen kurzen Druck auf die Xbox-Taste einschaltet.
    Die Verbinden-Taste befindet sich bei der Original Xbox One an der linken Seite der Konsole, bei Xbox One S und Xbox One X unter dem Xbox-Knopf.
  6. Lasst die beiden anderen Tasten erst los, wenn ihr das zweite Mal den Einschaltton hört.
  7. Die Konsole sollte nun Neustarten, dies kann jedoch einige Minuten dauern. Wenn ihr ein Bild erhaltet, müsst ihr den USB-Stick wieder entfernen.
  8. Die Konsole sollte euch nun durch den Zurücksetzen-Prozess führen.

Wenn die Konsole nach wie vor kein Bild anzeigt, bleibt euch nur noch die Möglichkeit, den Xbox-One-Support zu kontaktieren, um weitere Schritte oder eine mögliche Reperatur der Konsole zu abzuklären.

Das Gadget-Quiz: Kannst du diese Hardware ihrem Hersteller zuordnen?

Keine Sorge: Wir fragen jetzt nicht ab, ob du Sony die PlayStation oder Microsoft die Xbox zuordnen kannst. Uns geht es diesmal um die Zusatz-Hardware - die vielen Peripherals, Gimmick-Controller, Gadgets und Accessoires, die die Konsolen-Macher über die Jahre produziert haben (plus ein paar eigensinnigere Konsolen & Handhelds). Erkennst du sie alle?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung