Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Abwrackprämie mal anders: Deutsche Stadt plant geniale Idee für Autos

Abwrackprämie mal anders: Deutsche Stadt plant geniale Idee für Autos

So weit, sein Auto zu verschrotten, muss in Marburg niemand gehen. (© IMAGO / Panama Pictures)
Anzeige

Mit der Abwrackprämie konnten sich deutsche Autobesitzer über Jahre Geld für ihren alten Wagen sichern, wenn denn auch ein neuer her sollte. Die Stadt Marburg an der Lahn will das Konzept jetzt auf den Kopf stellen, aber trotzdem alle Bürgerinnen und Bürger belohnen, die sich von ihrem Auto trennen. Ihnen winken bis zu 1.250 Euro.

1.250 Euro für Carsharing & Restaurants: Marburg plant Abwrackprämie der etwas anderen Art

Wer in Marburg ein Auto angemeldet hat und nicht unbedingt darauf angewiesen ist, kann sich auf eine neue Aktion freuen, die von der hessischen Stadt ins Leben gerufen werden soll: Die Stadt will einen Anreiz schaffen, sich vom fahrbaren Untersatz zu trennen und stattdessen auf umweltverträglichere Mobilität umzusteigen.

Anzeige

Dafür sollen alle Pkw-Halter, die ihr Auto für mindestens ein Jahr abmelden und während dieser Zeit weiterhin in Marburg gemeldet sind, einen Gutschein in Höhe von insgesamt 1.250 Euro erhalten. Die Summe soll sich dabei auf mehrere Bereiche verteilen:

  • Carsharing-Guthaben: bis zu 800 Euro
  • Klimabonus: 50 Euro
  • ÖPNV in Marburg: bis zu 600 Euro (hier wäre auch ein Jahresabo fürs Deutschlandticket drin)
  • Marburg-Gutschein: bis zu 400 Euro
Anzeige

Das Guthaben beim Marburg-Gutschein kann etwa für Geschäfte, Einkäufe, kulturelle Angebote oder in Restaurants eingelöst werden (Quelle: Stadt Marburg).

Auch diese Autos will man nicht unbedingt auf der Straße sehen:

Plan der Stadtverwaltung ist es, mit dem Angebot einerseits die Umwelt zu entlasten und langfristig Flächen frei zu machen, die sonst unnötig von und für Autos beansprucht werden. Private Pkw stehen „in Deutschland im Schnitt 23 Stunden am Tag – zu Hause, bei der Arbeit, an der Schule oder anderswo, statt bewegt zu werden“, so Marburgs Oberbürgermeister Thomas Spies im Rahmen der Ankündigung.

Anzeige

Marburger Auto-Aktion soll Umwelt helfen und städtische Wirtschaft ankurbeln

Außerdem sollen Bürgerinnen und Bürger die Chance nutzen ohne Risiko herauszufinden, ob sie ein eigenes Auto wirklich benötigen. Das Angebot schließe außerdem bewusst Carsharing mit ein, sodass der individuelle Verkehr mit dem Auto weiter möglich ist. Das dürfte auch die Hemmschwelle zur Teilnahme verringern.

Wer sich den Gutschein sichern will, muss dafür das eigene Auto für ein Jahr abmelden. Es müsse ausdrücklich nicht verkauft werden, so die Stadt Marburg. Es ist außerdem egal, ob es sich um das einzige Auto oder um einen Zweitwagen handelt. Bürger können dann in Schritten von 100 Euro selbst wählen, wie ihr Gutschein aus den verschiedenen Bereichen zusammengesetzt werden soll.

Ob die Aktion auch genau so kommt, ist allerdings noch offen. Die Abstimmung soll am 14. Juni stattfinden. Fällt dort der Startschuss, soll eine Pilotphase noch im Juni mit den 50 ersten Teilnehmern starten.

Felix Gräber
Felix Gräber, GIGA-Redakteur, Experte für E‑Autos, Mobilität und Verbraucher-Themen

Das Anti-Auto-Angebot aus Marburg ist ein richtig guter Einfall, der sich außerdem gerade dort gut eignet. Ich habe mehrere Jahre in Marburg gelebt und kann sagen: Die Stadt ist nicht gerade ein Paradies für Autofahrer mit ihrer Unzahl an Einbahnstraßen und schmalen Gassen. Gleichzeitig könnt ihr viele Bereich problemlos anders erreichen und seid nur in Ausnahmefällen wirklich auf ein Auto angewiesen. Wenn es dann auch noch so attraktive Boni gibt, damit das Auto stehen bleibt – warum da noch zögern? Wenn ich noch in Marburg wohnen würde, ich wäre gerne gleich unter den 50 Pilotteilnehmern.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige