Windows und Android wachsen weiter zusammen: Wie jetzt bekannt wurde, plant Microsoft im Jahr 2021 eine ganz besondere Art der Verschmelzung. Endlich soll es möglich werden, Android-Apps direkt bei Windows 10 laufen zu lassen. Doch das ist erst der Anfang.

 

Windows 10

Facts 

Windows mit Android-Apps: Microsoft hat viel vor

Das Jahr 2021 könnte sowohl für Windows- als auch für Android-Nutzer ganz besonders werden. Einem neuen Bericht von Windows Central zufolge plant Microsoft die Zusammenarbeit zwischen Android und Windows weiter zu vertiefen. Es soll möglich werden, das ganz herkömmliche Android-Apps auch unter Windows 10 laufen zu lassen. Einen konkreten Termin hat der Konzern allerdings noch nicht genannt.

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
Windows 10: Die 25 wichtigsten Programme

Damit nicht genug, plant Microsoft anscheinend auch, Android-Apps in den Microsoft Store von Windows 10 zu übernehmen. Mobile Apps könnten so vielleicht gleichzeitig auf dem Android-Smartphone und dem Notebook mit Windows 10 heruntergeladen werden. Den Umweg über den Play Store von Google könnten sich Nutzer von Windows 10 dann einfach sparen.

Weitere Details zu den Plänen Microsofts, Windows und Android quasi zu verschmelzen, sind bisher nicht an die Öffentlichkeit gelangt. Fest steht aber jetzt schon, dass Microsoft das Thema sehr ernst nimmt. Zuletzt wurde eine ganze Reihe an Apps für Android-Handys präsentiert und mit dem Surface Duo gibt es nach langer Zeit mal wieder ein Microsoft-Smartphone, das auf Android als Betriebssystem setzt.

Im Video: Die Zukunft von Windows heißt Windows X.

Windows 10X angetestet: Sieht so die Zukunft von Windows aus?

Windows 10: Android-Apps im Multitasking

Erst kürzlich hatte eine Meldung rund um das Zusammenspiel von Android und Windows 10 für Aufsehen gesorgt. Schon länger bietet Microsoft das Programm „Ihr Smartphone“ an, mit dem Android-Handys und Windows verbunden werden können. Hier ist es nun möglich, Android-Apps in einem separaten Fenster zu betreiben. Android-Multitasking unter Windows 10 ist so bereits zur Realität geworden. Bislang unterstützen aber nur neuere Handys von Samsung diese Funktion.