Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Apple knickt ein: iPhone-Nutzer müssen sich nicht mehr umgewöhnen

Apple knickt ein: iPhone-Nutzer müssen sich nicht mehr umgewöhnen

Auch iPhone-Nutzer sind Gewohnheitstiere. (© GIGA)
Anzeige

Das große Update auf iOS 17 bringt jede Menge neuer Funktionen und Änderungen mit sich. Noch sind die Arbeiten daran jedoch nicht abgeschlossen und Apple kann so noch Korrekturen vornehmen. In einem wichtigen Punkt gibt der Hersteller jetzt nach und hört endlich auf Kritik aus den Reihen der iPhone-Nutzer.

Wenn iOS 17 in wenigen Wochen von Apple freigeben wird, gilt es viele neue Features zu entdecken. Doch eine Änderung schmeckt den iPhone-Nutzern so gar nicht. Wer nämlich einen Anruf beenden will und auflegt, der muss sich umstellen.

Anzeige

iPhone-Nutzer atmen auf, denn Apple nimmt lästige Änderung zurück

Der Auflege-Button wandert in die rechte untere Bildschirmecke. Zuvor fand sich die Schaltfläche seit den Anfangstagen des iPhones zentriert im unteren Bildschirmbereich. Entsprechend trainiert auf diese Position ist das motorische Gedächtnis der Anwenderinnen und Anwender.

Die sollten sich mit iOS 17 jetzt umgewöhnen. Eine zu große Herausforderung, wie die zahlreichen Berichte und Beschwerden im Netz dokumentieren. Oftmals tippten die nämlich versehentlich auf die Schaltfläche des Ziffernblocks.

Anzeige

Mit iOS 17 gibt es viele neuen Funktionen:

iOS 17: Die 5 besten Neuerungen Abonniere uns
auf YouTube

Begründet wurde Apples Änderung am Anrufbildschirm durch die neuen, sogenannten „Contact Posters“ – großflächige Bilder der Gesprächspartner, die entsprechend Platz im oberen Bildschirmbereich benötigen. Selbst wenn die Nutzer dieses Feature nicht verwenden, hat diese keine Änderung auf die neue Position des Auflege-Buttons.

Anzeige

Bei Apple hörte man das laute Wehklagen und scheint nun eine Lösung gefunden zu haben. So findet sich in der zuletzt erschienenen sechsten Beta-Version von iOS 17 abermals eine Änderung beim Anrufbildschirm. Der Auflege-Button tauscht nunmehr die Position mit dem Ziffernblock und wandert so wieder zentral in die untere Mitte des Displays (Quelle: 9to5Mac).

Die Position des Auflege-Buttons – iOS 16, iOS 17 Beta 1-5, iOS 17 Beta 6 (von links nach rechts). (Bildquelle: 9to5Mac)

Behält Apple diese Änderung für die finale Version von iOS 17 bei, wovon auszugehen ist, müssen sich iPhone-Nutzer glücklicherweise doch nicht mehr umgewöhnen.

Zwar ist auch der neue Anrufbildschirm noch immer ein Kompromiss, schließlich fehlt die herausragende isolierte Position des Auflege-Buttons, doch die jetzige Korrektur macht dies nur noch halb so schlimm.

Release von iOS 17: Diese Woche solltet ihr euch merken

Mit einem Release von iOS 17 sollte im Laufe des Septembers gerechnet werden, wahrscheinlich kurz vor Verkaufsstart des neuen iPhone 15. Das neue Handy will Apple aktuellen Gerüchten nach bereits am 12. September 2023 zeigen.

Erste Bestellungen dürften dann am Freitag, den 15. September, entgegengenommen werden. Der eigentliche Marktstart wäre eine Woche später, am 22. September. In diese besagte Woche sollte dann auch die Veröffentlichung von iOS 17 fallen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige