Der Mac bleibt auf Erfolgskurs: Im abgelaufenen Quartal erlebte Apples Computerreihe ein starkes Wachstum und konnte sich vom strauchelnden Gesamtmarkt absetzen. Ein PC-Hersteller ist dem Mac aber dicht auf den Fersen und wächst sogar noch schneller.

 
Apple
Facts 

Neue Modelle und der weiter vorangetriebene Umstieg auf eigene Prozessoren haben Apples Mac-Serie ein erfolgreiches erstes Quartal 2022 beschert. Das zeigen die neuesten Zahlen der Marktforscher von Gartner.

Apples Mac-Reihe feiert starkes erstes Quartal 2022

So konnte Apple die Absätze seiner Mac-Computer im Zeitraum zwischen Januar und März 2022 um mehr als 1,5 Millionen Einheiten in die Höhe treiben. Unterm Strich gingen mehr als 7 Millionen Macs und MacBooks über die Ladentische, was einem Marktanteil von 9 Prozent entsprach. Im Vorjahresquartal musste sich der US-Konzern noch mit 7,7 Prozent begnügen (Quelle: Gartner)

Insgesamt verzeichnete Apple ein Wachstum von 8,6 Prozent und stemmte sich damit gegen den strauchelnden Gesamtmarkt. Gegenüber dem ersten Quartal 2021 gab der weltweite Computermarkt nach und verzeichnete ein Minus von 7,3 Prozent.

Asus wächst noch schneller als Apple

Noch erfolgreicher als Apple war aber ein anderer PC-Hersteller: Asus. Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnten die Taiwaner um 20,6 Prozent zulegen und damit Apples starke Wachstumszahlen noch einmal deutlich überflügeln. Und auch insgesamt kommt Asus Apple immer näher. Der Abstand zwischen den beiden Konzernen betrug im ersten Quartal 2022 nur 1,8 Prozent.

Streikt das Internet? Das könnt ihr machen:

Internet weg? Das solltest du jetzt machen! Abonniere uns
auf YouTube

Kann Apple Asus auf Abstand halten?

Mit dem Mac Studio hat Apple erst vor kurzem einen weiteren Mac-Computer vorgestellt, der mit seiner schieren Leistungskraft vor allem auf professionelle Anwender abzielt. Der Verkaufsstart erfolgte zwar am 18. März, aufgrund der teilweise hohen Lieferzeit dürften sich die Verkaufszahlen des neuen Profi-Macs aber erst im zweiten und dritten Quartal 2022 voll bemerkbar machen. Zur WWDC soll es außerdem ein neues MacBook Air geben.

Es bleibt also spannend, ob Apple mit seinen neuen Macs Asus auf Abstand halten kann.