iPhone-Besitzer sollten sich derzeit nicht auf die Kalender-App von Apple verlassen. Allem Anschein nach fehlen einige Feiertage aus Deutschland und weiteren Ländern. Lange wird die Problematik aber nicht mehr bestehen, denn ein Update ist unterwegs.

 
Apple
Facts 

iPhone: Apple vergisst deutsche Feiertage

Geht es nach Apple, dann sollen wir im Jahr 2022 häufiger als sonst zur Arbeit gehen. Einigen Nutzerberichten zufolge hat es Apple schlicht vergessen, manche Feiertage für das neue Jahr auf den neuesten Stand zu bringen. Insbesondere bei regionalen Feiertagen tritt das Problem in der Kalender-App auf. Diese fehlen entweder ganz oder passen nur zum vergangenen Jahr (Quelle: MacRumors).

Nicht nur deutsche iPhone-Besitzer wundern sich derzeit über die Schlamperei. Auch in Spanien, Portugal, Schweden, Australien und manchen weiteren Ländern fehlen Feiertage. Die USA sind allerdings nicht betroffen. Fehlende Feiertage sollen zudem nicht bei allen iOS-Versionen gleichermaßen für Verwirrung sorgen. Im neuen iOS 15.2 sind die deutschen Feiertage nicht vollständig verzeichnet.

Es bleibt ungeklärt, warum Apple nicht schon viel früher auf das Problem reagiert hat. Bereits im Sommer 2021 gab es erste Berichte verwunderter Nutzer, warum die Feiertage des nächsten Jahres nicht korrekt angezeigt werden. Fest steht dabei aber auch, dass sich Apple bei Feiertagen gerne etwas mehr Zeit lässt. Der Standard-Kalender „Deutsche Feiertage“ für das Jahr 2021 wurde von Apple erst am 29. Dezember 2020 aktualisiert.

Wenn auf die Kalender-App von Apple kein Verlass ist: Im Video seht ihr die Feiertage in Deutschland.

Feiertage in Deutschland Abonniere uns
auf YouTube

Fehlende Feiertage: Update ist unterwegs

Berichten auf Großbritannien zufolge hat Apple in den letzten Stunden ein erstes Update verteilt. Ist dieses installiert, dann tauchen auch die Feiertage wieder auf. Es ist also davon auszugehen, dass ein passender Fix zeitnah in Deutschland auftaucht. Ein Blick auf die Brückentage 2022 lohnt sich aber auch schon ohne Update.