Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Aufgepasst bei der Kabelwahl: iPhone- und Smartphone-Nutzer sind gewarnt

Aufgepasst bei der Kabelwahl: iPhone- und Smartphone-Nutzer sind gewarnt

Apples Kabel sind richtig gut, meint Consumer Reports in den USA. (© GIGA)

Hierzulande haben wir die Stiftung Warentest. Das US-amerikanische Äquivalent Consumer Reports, eine gemeinnützige Verbraucherschutz-Organisation, wollte jetzt wissen: Wie gut sind eigentlich diese ganzen USB- beziehungsweise Lightning-Kabel für iPhone und Co? Das Ergebnis ist sehr erhellend und kennt zwei deutliche Sieger.

 
Apple
Facts 

Seit fast 100 Jahren setzt sich Consumer Reports in den USA für die Rechte der Kundinnen und Kunden ein. Ähnlich wie deutsche Stiftung Warentest testet man unentwegt Produkte, führt Vergleiche durch und möchte objektiv Empfehlungen aussprechen.

Anzeige

Apples iPhone-Kabel: Das bester seiner Art – nachgewiesen

Im neuesten Report setzt man sich mit der Langlebigkeit von Lightning- und USB-C-Kabel auseinander. Der Testaufbau sah vor, die Kabel für iPhone und Co. so lange zu biegen und zu strapazieren, bis die Stromversorgung eines mit den Strippen verbundenen Ventilators abbricht. Im zweiten Testaufbau wurden die Kabel zudem immer wieder verdreht, während sie einen von LEDs beleuchteten Schminkspiegel mit Strom versorgten. Gemessen wurde die jeweilige maximale Anzahl der Biegungen pro Kabel (Quelle: Consumer Reports).

Das Ergebnis fällt vor allem für Apple und Amazon sehr erfreulich aus, allerdings mit Einschränkungen für die Kabel des weltweit größten Onlineshops. So hielt das originale USB-C auf Lightning-Kabel von Apple über 11.500 Biegungen aus (bei Amazon ansehen). Mit weitem Abstand das beste Ergebnis. Es folgen Anker und Belkin mit der exakt gleichen Anzahl von jeweils 5.336 Biegungen.

Anzeige

USB-C ist nun schon eine Weile Standard:

USB Typ C: Stecker und Standards einfach erklärt
USB Typ C: Stecker und Standards einfach erklärt Abonniere uns
auf YouTube

Sonderfall „Amazon Basics“: Es kommt drauf an

Andere Kabel schafften dagegen nicht mal 800 Biegungen. Unter den Enttäuschungen findet sich auch das Lightning-Kabel von Amazon Basics. Nur 796 Biegungen überstand die Strippe.

Anzeige

Dies ist verwunderlich, denn bei den USB-C-Kabeln belegt Amazon mit seinem Basics-Kabel den ersten Platz (bei Amazon ansehen). Dieses schafft äquivalent zu Apples Lightning-Kabel über 11.500 Biegungen. Es folgen Belkin (6.510) und Anker (6.378). Samsung (925) und Bytech (710) bilden gemeinsam das Schlusslicht im Test. Ein Apple-Kabel wurde in dieser Kategorie nicht getestet.

Zusammengefasst: Die Apple-Kabel sind teuer, aber nachweislich das Geld wert. Etwas ratlos lässt uns das Ergebnis von Amazon zurück. Die Basics-Kabel belegen sowohl den ersten (USB-C) als auch den letzten Platz (Lightning). Käuferinnen und Käufer sollten diesen Sonderfall bei ihrer Kabelwahl berücksichtigen.

Anzeige