Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. E-Auto-Boom: Diese Grafik zeigt, dass die Zeit der Verbrenner zu Ende ist

E-Auto-Boom: Diese Grafik zeigt, dass die Zeit der Verbrenner zu Ende ist

Das Interesse an E-Autos steigt nicht nur bei den Händlern. (© IMAGO / Michael Gstettenbauer)

E-Autos sind angesagt. Reichweiten werden immer länger, der Komfort größer und die Angebote zahlreicher. Doch es gibt einen weiteren Grund, warum für Benziner und Diesel die Zeit abgelaufen ist. Offenbar wollen es die Kunden so.

 
E-Mobility
Facts 

Google-Suche nach E-Autos auf höchstem Wert seit einem Jahr

Die Vorzüge von E-Autos für die Zukunft der Mobilität sind unbestreitbar. Emissionsfreies Fahren ohne Sorge um Nachschub an Treibstoff, das auch noch zu einem günstigeren Preis als für Benzin oder Diesel. Es gibt viele gute Gründe, sich für ein Elektroauto zu entscheiden.

Anzeige

Dass dem so ist, zeigen etwa die Zulassungszahlen des vergangenen Jahres. Doch die sind nicht der alleinige Gradmesser. Auch bei Google schlägt sich das Interesse am elektrischen Fahren nieder – dort dürfte für die meisten potenziellen Kunden die Reise zum eigenen E-Auto beginnen.

So verzeichnete die Suchmaschine in den vergangenen Wochen jede Menge Suchanfragen zum Stichwort „Elektroauto“:

Die Suche nach Elektroautos hat im im März 2022 neue Jahreshöchststände erreicht (Bildquelle: Google Trends / Screenshot: GIGA)

Im Jahresvergleich sprang das Interesse in der zweiten Märzwoche auf den höchsten Wert. Google gibt hier einen relativen Wert von 100 für das höchste Interesse an. Die Zahl der tatsächlichen Suchanfragen etwa lässt sich daraus nicht ableiten. Was hingegen deutlich wird: Innerhalb von nicht einmal zwei Wochen hat sich die Zahl der Suchanfragen zu E-Autos verdoppelt.

Anzeige

Kriegsfolgen schüren Interesse an Elektroautos

Das große Interesse dürfte durch die aktuelle Lage noch einmal befeuert worden sein. Der Angriff Putins auf die Ukraine hat die Preise für Benzin und Diesel ebenso in Höhe schnellen lassen wie die Nachfrage nach Alternativen. Bemerkenswert ist, dass damit das Interesse auch doppelt so groß ist wie im vergangenen Sommer. Damals hatte die Bundesregierung entschieden, mit der Innovationsprämie den Bundesanteil am Umweltbonus zu verdoppeln und für einen neuen E-Auto-Boom gesorgt.

Anzeige

Was außerdem jetzt schon für den Kauf eines E-Autos spricht:

E-Autos: Lohnt sich jetzt schon ein Kauf?
E-Autos: Lohnt sich jetzt schon ein Kauf? Abonniere uns
auf YouTube

Es ist nicht gesagt, dass das aus der Google-Suche ersichtliche Interesse auch bis zum Kauf oder Leasing eines Elektroautos führt. Trotzdem ist es ein deutliches Zeichen: Zwar haben die Google-Suchen zu E-Autos seit ihrem Peak bereits wieder abgenommen. Doch während etwa die Suche nach „Benzin“ stärker gestiegen und inzwischen auch wieder tiefer gefallen ist, bleibt das Interesse an E-Autos bisher hoch.

Anzeige