Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. E-Auto-Schnäppchen bei VW? Chef gibt eine klare Antwort

E-Auto-Schnäppchen bei VW? Chef gibt eine klare Antwort

Für den VW-Chef kommen Preissenkungen nicht in Frage. (© IMAGO / Rust)
Anzeige

Nachdem Tesla massiv die Preise für viele seiner Elektroautos runtergeschraubt hat, ist die Branche in Aufruhr. Erste Hersteller haben die Herausforderung zum Preiskampf angenommen und ihrerseits bessere Angebote für ihre Kunden gemacht. Doch VW-Chef Oliver Blume hat eine schlechte Nachricht für VW-Kunden.

VW bleibt streng: Preissenkungen wie bei Tesla wird es nicht geben

Den Preiskampf, wer Kundinnen und Kunden das günstigste Elektroauto anbietet, will VW nicht mitmachen. Die von Tesla der Branche fast schon aufgezwungene Kampfansage nimmt Oliver Blume, Chef des VW-Konzerns nicht an. „Wir haben eine klare Preisstrategie und setzen dabei auf Verlässlichkeit. Wir vertrauen auf die Stärke unserer Produkte und Marken“, so der CEO gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS).

Anzeige

Kürzlich hatte der E-Autobauer aus den USA die Endkundenpreise für mehrere Modelle stark gesenkt. Das Model 3 etwa geht für deutsche Kunden derzeit für mehrere Tausend Euro günstiger weg als noch vor einigen Wochen. In China haben die Preissenkungen sogar zu Protesten von Kunden geführt, die kurz vor dem Cut gekauft hatten.

Mit dem Schritt sorgt Tesla einerseits dafür, dass die eigenen E-Autos wieder deutlich gefragter sind als zuvor. Zuletzt lief es beim Absatz für den US-Konzern nicht rund – obwohl Tesla wieder mal einen neuen Jahresrekord eingefahren hat. Andererseits baut man Druck auf die Konkurrenz auf, bei denen eher Preissteigerungen in den letzten Monaten den Ton angegeben haben. Mit XPeng hat ein China-Hersteller bereits mit attraktiven Preissenkungen reagiert.

Anzeige

Tesla-Chef Elon Musk hat bei vielen anderen Unternehmen die Finger im Spiel:

Elon Musks Unternehmen: Das sind die größten Projekte des Tesla-Chefs Abonniere uns
auf YouTube

Tesla vs. VW: Kampf um E-Auto-Thron nicht vorbei

VW-Kunden brauchen sich der Ansage des Konzernchefs zufolge hingegen nicht darauf freuen, dass der Konzern und damit wohl auch die zugehörigen Marken sich dem Druck beugen. Für Blume ist die Entscheidung kein Grund, sich vom den bisherigen Zielen zu entfernen. VW wolle weiterhin „ein weltweit führender“ Anbieter von Elektroautos werden. Die eigene Profitabilität hingegen will man dabei nicht aufs Spiel setzen.

Anzeige

Ein Risiko, das für Tesla durchaus überschaubar ist. Der US-Autobauer hat die mit Abstand größte Marge der gesamten Branche. Auch mit großzügigen Preissenkungen schneidet Tesla sich daher nicht sofort tief ins eigene Fleisch.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige