Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. EA nimmt Abschied von FIFA – und zieht alle Spiele aus dem Verkehr

EA nimmt Abschied von FIFA – und zieht alle Spiele aus dem Verkehr

EA zieht die FIFA-Spiele aus dem Verkehr. (© GIGA)

EA verabschiedet sich von FIFA. Mit EA Sports FC 24 gibt es schließlich einen offiziellen Nachfolger. Damit auch kein Spieler mehr zu den alten Spielen greift, stellt EA den Verkauf der FIFA-Reihe jetzt komplett ein. 

EA knallhart: FIFA verschwindet aus den Stores

EA möchte die FIFA-Ära anscheinend so schnell wie möglich hinter sich lassen. Vor geraumer Zeit gab das Unternehmen bekannt, dass man die Zusammenarbeit mit der FIFA einstellen und dementsprechend auch die Namensrechte abgeben würde. FIFA heißt deswegen in Zukunft EA Sports FC.

Anzeige

Jetzt geht EA noch einen Schritt weiter und stellt kurzerhand den Verkauf der alten FIFA-Spiele ein – zumindest in den digitalen Stores. Wer auf der Xbox, der PlayStation oder der Nintendo Switch nach FIFA sucht, bekommt mitunter zwar noch die Einträge angezeigt, kann die Spiele jedoch nicht mehr kaufen. Lediglich einige DLCs können Spieler noch in den Warenkorb legen – und natürlich lassen sich aktuell auch noch FUT-Points für FIFA 23 kaufen.

Wer trotzdem noch die alten FIFA-Spiele kaufen möchte, kann immerhin noch auf Amazon, im MediaMarkt, Saturn und bei anderen Händlern physische Versionen der Spiele erwerben.

Anzeige
FIFA 23 - [PlayStation 5]
FIFA 23 - [PlayStation 5]
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.02.2024 11:14 Uhr

Alternativ erhalten auch Abonnenten von EA Play Zugriff auf einige der alten FIFA-Spiele. Folgende Teile der Reihe sind Teil des Abos:

  • EA Sports FC 24
  • FIFA 23
  • FIFA 22
  • FIFA 21
  • FIFA 20
  • FIFA 15
  • FIFA 14
  • FIFA 13
  • FIFA 12
  • FIFA 11
Anzeige

FIFA-Aus: EA hüllt sich in Schweigen

Warum EA sich dazu entschlossen hat, die alten FIFA-Spiele aus den digitalen Stores zu entfernen, bleibt offen. Der Publisher hat sich bislang nicht dazu geäußert. Wir gehen davon aus, dass EA den Umstieg von FIFA zu EA Sports FC schnellstmöglich über die Bühne bringen will. Kein Wunder, schließlich liefen die Verhandlungen zwischen EA und der FIFA anscheinend alles andere als rosig ab. Zumindest der FIFA-Chef scheint mit dem Ergebnis alles andere als zufrieden zu sein.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige