Elden Ring wird gemeinhin als Meisterwerk gefeiert, doch lässt die PC-Portierung noch einige Wünsche offen. FromSoftwares neuester Zyklus aus Sterben, Fluchen und dem nächsten Versuch erreicht technisch eine eher unzureichende Performance. Die Community kümmert sich um die Probleme aber einfach selbst.

 
Elden Ring
Facts 
Elden Ring

Elden Ring: Mods lösen nervige Probleme der PC-Version

In Sachen Inhalte und Gameplay sind die FromSoftware-Fans voll des Lobes für Elden Ring. Wer auf dem PC zu Hause ist, hat aber doch ein paar Sachen an Elden Ring zu bemängeln. Den Ansprüchen der Plattform wird die PC-Version aktuell alles andere als gerecht. Anders als auf einer Konsole erwarten Spielerinnen und Spieler Dinge wie Widescreen-Support und dreistellige FPS-Werte. Anders als auf einer Konsole ist aber das Modden auf dem PC deutlich einfacher.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Brutal schwer: 7 günstige Steam-Alternativen zu Dark Souls und Elden Ring
Elden Ring: Fundort eines Schildes mit 100% Schadensreduktion Abonniere uns
auf YouTube
Elden Ring (Launch Edition, PlayStation 5)
Elden Ring (Launch Edition, PlayStation 5)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 06.12.2022 22:27 Uhr

Bereits wenige Tage nach Release gibt es PC-Mods, welche die technischen Einschränkungen aufheben. Auf GitHub findet ihr beispielsweise ein Programm namens „FPS Unlocker and more“. (Quelle: GitHub). Mit dieser Mod könnt ihr das FPS-Limit von 60 aufheben und auf die Bildwiederholfrequenz über die vom Spiel festgesetzten 60 Hz (Vollbild) überschreiten. Außerdem bietet die Mod Widescreen-Support und einen FOV-Regler. Die Mod beinhaltet allerdings auch einige Cheat-Funktionen.

Eine Alternative wäre das euch möglicherweise schon bekannte Programm „Flawless Widescreen“, das eine ganze Liste an neuen und alten Spielen unterstützt. (Quelle: Flawless Widescreen). Neben den Funktionen der GitHub-Mod bekommt ihr hier auch eine Funktion, mit der die Vignettierung (dunkle Färbung an den Rändern) abgeschwächt oder ganz entfernt werden kann. Auf die Cheat-Funktionen verzichtet dieses Programm.

Egal ob PC, PS5 oder Xbox Series X – in Elden Ring braucht ihr Tränke:

Achtung: Es gibt gleich mehrere Haken

Das Wichtigste zuerst: Diese Mods lassen sich nur in einem Offline-Modus nutzen. Dazu muss das von Elden Ring genutzte Easy-Anti-Cheat deaktiviert werden, da die Mods keine Spieldateien verändern, sondern direkt den Speicher, während das Spiel läuft. Es besteht also die Gefahr, einen Bann zu erhalten. Wenn ihr also wieder in den Online-Modus wechselt, entfernt lieber die Mods. Ein weiterer Nachteil ist das Wegfallen der Multiplayer-Features, da die Mods nur offline funktionieren.

Je nach Hardware-Kombination können die Mods auch Auswirkungen auf die Performance des Spiels haben. Bedenkt also die Risiken, die solche Mods mit sich bringen können. Die technischen Einschränkungen der PC-Portierung, denn nur das ist die sogenannte PC-Version, sind für Fans ein Problem. Solange FromSoftware dort nicht selbst nachbessert, werden Mods die einzige Lösung bleiben.