Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Experten sicher: Warten aufs iPhone 16 lohnt sich nicht

Experten sicher: Warten aufs iPhone 16 lohnt sich nicht

iPhone mit Logo.

Nach dem neuen iPhone ist vor dem neuen iPhone: Wer ein Auge aufs Kult-Handy geworfen hat, stellt sich oft die Frage, ob er zuschlagen oder doch auf den Nachfolger warten soll. Das Warten aufs iPhone 16 könnte sich aber nicht lohnen, meinen Experten. Die Gründe dafür liegen auf der Hand.

 
Apple
Facts 

Frisches Design, USB-C, Dynamic Island und eine neue Kamera: Der Sprung vom iPhone 14 aufs iPhone 15 war gigantisch. Lange hat Apple dem Standardmodell seines Kult-Handys nicht mehr so viele Neuerungen spendiert. Entsprechend hoch liegen die Erwartungen bereits heute an den Nachfolger. Genau die könnten aber enttäuscht werden, meint Barcleys.

Anzeige

Barcleys-Analysten erwarten nur wenig Neuerungen beim iPhone 16

Das britische Finanzunternehmen erwartet ein vergleichsweise schwaches Apple-Jahr und senkt den Ausblick für die Apple-Aktie geringfügig von 161 US-Dollar auf 160 US-Dollar. Grund dafür ist unter anderem eine anhaltende Schwäche bei den iPhone-Verkaufszahlen, denn Barcleys erwartet beim iPhone 16 keine signifikanten Upgrades, die das kommende iPhone im Vergleich zum aktuellen Modell attraktiver machen könnten (Quelle: 9to5Mac).

Im Klartext also: Ohne nennenswerte Neuerungen dürften viele Apple-Liebhaber bei ihrem iPhone 15 bleiben – und Nutzer, die ein älteres iPhone besitzen, lieber zum dann günstigeren iPhone 15 greifen als zum neuen und teureren iPhone 16. Neu sind solche mageren Upgrade-Jahre für Apple nicht. Bereits der Sprung vom iPhone 13 aufs iPhone 14 war kaum der Rede wert.

Anzeige

Vom Launch der Apple Vision Pro erwarten sich die Barcleys-Analysten interessanterweise keine positiven Auswirkungen auf die Apple-Aktie.

Diese Neuerungen bietet das iPhone 15: 

Anzeige
iPhone 15: Das ist neu
iPhone 15: Das ist neu Abonniere uns
auf YouTube

Günstige MagSafe-Ladepad-Alternative bei Lidl

Auch beim kommenden iPhone 16 dürfte MagSafe wieder gesetzt sein. Die kabellose Ladetechnik hat das Aufladen von neueren iPhones (ab der 12er-Serie) zum Kinderspiel gemacht. Nachteil von MagSafe ist hingegen, dass es teuer ist. So kostet zum Beispiel das offizielle Ladepad von Apple rund 50 Euro. Günstiger ist hingegen ein aktuelles Angebot von Lidl.

Anzeige