Call of Duty, FIFA, The Witcher... Kennen wir doch alle. Doch daneben gibt es jede Menge feine, zu wenig beachtete Spieleperlen, die mindestens genauso viel Spaß machen. Eine ganze Woche lang präsentieren wir euch deshalb auf GIGA unsere geheimen Games-Favoriten. Spieleperlen, die wir lieben, obwohl – oder vielleicht auch weil – sie kaum jemand kennt.

Jeder von uns trägt es im Herzen. Dieses eine Spiel, das man auf den Rat eines vertrauenswürdigen Freundes hin ohne große Erwartungen ausprobiert, von dem man in einem obskuren Forum gelesen hat oder das einem beim Stöbern im Regal des Spielehändlers rein zufällig in die Hand fiel – und nie wieder losließ.

Mir fällt dabei als erstes immer Dragon's Dogma ein, dessen Neuauflage für die PS4 mich vor einigen Jahren wochenlang fesselte. Eine stimmungsvolle, lebendige Rollenspiel-Welt mit einer tiefen Story, herausfordernden Quests und harten Bosskämpfen gegen Drachen, Oger und ... einen riesigen, wütenden Hahn.

Dragon's Dogma: Es muss ja nicht immer Skyrim oder Dark Souls sein, oder? Bild: Capcom

Das mag nach dem Standard-RPG-Rezept klingen, aber Dragon's Dogma ist eines dieser Spiele, bei denen das Ganze mehr ist als die Summe der Einzelteile. Selten hat mich eine fiktive Welt so in den Bann gezogen (trotz der nicht wenigen Frustmomente, wenn die NPC-Begleiter mal wieder anders wollten als ich). Wer Gransys also noch nicht besucht und nachts mit einer Laterne in der Hand durchstreift hat, sollte das dringend nachholen.

Wir alle in der GIGA-Redaktion haben solche Spiele-Perlen, die nischig sind, mitunter schräg und vielleicht auch nicht allzu Mainstream-kompatibel. Die möchten wir mit euch teilen, und vielleicht ist ja euer nächstes Lieblingsspiel dabei.

Wenn ihr alle Beiträge lesen wollt, findet ihr sie im Laufe der Woche weiter unten in diesem Artikel und auf unserer Startseite.

Viel Spaß!
Euer Claudio

Die Spiele-Geheimtipps der GIGA-Redaktion

Eine futuristische Welt erleben und darin wirklich leben? Das geht zwar in Cyberpunk 2077, noch besser aber in Cloudpunk und (vermutlich) dem kommenden Nivalis, findet Marina.

Katana-Action wie in Ghost of Tsushima, aber in einem GTA-ähnlichen Gangster-Setting? Klingt awesome, ist es auch, findet Michael, und empfiehlt Katana Zero.

Zelda ist eine begeisternde Spielereihe, aber könnt ihr dort eine Steckrübe auf Steuerflucht spielen? Nein, deshalb empfiehlt Martin den Indie-Hit Turnip Boy Commits Tax Evasion.

Horror-Games brauchen nicht unbedingt Splatter und Jumpscares, um gruselig zu sein. Das beweist zum Beispiel auch Omori, ein Pixel-Art-Rollenspiel, das euch unsere Horror-Wxpertin Marina empfiehlt.

Wer sich mit Wehmut an Rollenspiel-Klassiker wie Gothic und Final Fantasy erinnert und deren klassisches RPG-Feeling in aktuellen Spielen vermisst, sollte unbedingt einen Blick auf die Southpark-Spiele werfen. Warum das nicht so verrückt ist, wie es klingt, erklärt euch Ove.

Wer sich mit selbstgebastelten, fiesen unterhaltsamen Levels einen spaßigen Gaming-Abend mit Freunden machen will, aber keine Lust auf den etwas umständlichen Super Mario Maker hat, sollte zu Ultimate Chicken Horse greifen, meint Robert.

Man kombiniere Metal-Musik mit den Rhythmus-Gameplay klassischer Musikspiele und dem Auftrag, Höllenkreaturen zu bekämpfen, um die Welt zu retten. Klingt wild, ist es auch. Und deshalb macht Double Kick Heroes, der Geheimtipp von Tobias, so viel Spaß.

Nicht nur aufgrund des poetischen Namens gehört Lovers in Dangerous Space Times in jede Spielesammlung, findet Gregor, sondern auch, weil das Sci-Fi-Koop-Game mit seiner perfekten Balance aus Einfachheit und Herausforderungen ideal für Gaming-Abende mit Freunden ist.

Während viele Gamer immer noch darauf warten, endlich eine Next-Gen-Konsole zu ergattern, freut sich Robert auf ein anderes Device. Zugegeben, die Nintendo Switch ist kein Geheimtipp mehr, aber die neue OLED-Switch ist trotzdem ein Muss und mehr als nur ein halbgares Upgrade.

Skyrim hallt vielen Rollenspielfans noch immer mit einem wohligen Klang nach, und die Sehnsucht nach The Elder Scrolls 6 wächst. Doch grämet euch nicht, denn Marina empfiehlt euch ein Spiel, das diese Lücke schließen kann und jeden Fans großer, offener Rollenspiele begeistern wird: Enderal.

Red Dead Redemption 2 hat einmal mehr die Western-Faszination vieler Menschen angefacht. Dass man diese Welt auch auf andere Art erleben und sich stundenlang in ihr verlieren kann, beweist Desperados 3, das für Alex zu Unrecht viel zu wenig beachtet wurde.

Wenn ihr mit euren Freunden gern auf virtuelle Abenteuerreisen geht, dann solltet ihr den Tipp von Johannes beherzigen und For The King eine Chance geben. Das rundenbasierte Rollenspiel bietet die perfekte Balance zwischen kniffeliger Taktik und entspanntem Gameplay, und genug Loot für stundenlange Couch-Abende.

Es soll ja Menschen geben, denen Dark Souls zu einfach ist. Mandy ist eine von ihnen, und empfiehlt den Hartgesottenen unter euch deshalb Getting Over It. Das 2D-Game beginnt harmlos mit einem Mann mit einem Hammer in einem Eimer. Was folgt ist eine gnadenlose Herausforderung, die eure Skills auf die härteste Probe stellen.

Zum Abschluss unserer Themenwoche zu den Geheimtipps der GIGA-Games-Redaktion empfiehlt Marina mit Lost in Vivo nochmal einen echten Horrortrip. Das klaustrophobische Indie-Spiel zieht während der Suche nach eurem entlaufenen Hund alle Grusel-Register.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).