Google bietet Nutzern seines Fotodienstes ab sofort eine interessante und nützliche Funktion an, bei der verwackelte Fotos automatisch entfernt werden. So können Nutzer ihren Speicherplatz bereinigen – und das wird bei Google Fotos in naher Zukunft deutlich wichtiger als bisher.

 

Google Fotos

Facts 

Google Fotos: Unscharfe Bilder einfach löschen

Ab dem 1. Juni 2021 gelten bei Google Fotos neue Bedingungen, auf die der Konzern seine Nutzer bereits seit mehreren Monaten vorbereitet. Vom unlimitierten Speicherplatz müssen sich viele Nutzer verabschieden – doch es gibt auch einen kleinen Vorteil, wie sich nun herausstellt.

In den neuen Optionen zur Verwaltung des Speicherplatzes steht ab sofort ein neues Feature zur Verfügung, bei dem Google die hochgeladenen Bilder nach unscharfen und verwackelten Fotos automatisch durchsucht und sie zur Löschung vorschlägt. Nutzer können daraufhin selbst entscheiden, ob sie derartige Bilder behalten möchten oder eben nicht.

Darüber hinaus meldet Google auch außergewöhnlich große Videos sowie Screenshots für eine mögliche Löschung an. Die Funktion steht jetzt bei Android und iOS zur Verfügung.

Eine weitere Neuerung bei der Verwaltung des verfügbaren Speicherplatzes steht nun ebenfalls bereit. Google stellt hier eigene Berechnungen an und informiert Nutzer, wie lange der kostenfreie Speicherplatz noch ausreichen wird. Als Grundlage dienen bereits durchgeführte Backups. Google zufolge werden mehr als 80 Prozent der Nutzer weiterhin in der Lage sein, Fotos und Videos in hoher Qualität über einen Zeitraum von drei Jahren bei Google Fotos abzusichern.

Im Video: So schlagen sich die aktuellen Google-Handys.

Google Pixel 5 vs. Pixel 4a 5G

Google Fotos: 15 GB Speicher als Limit

Ab dem 1. Juni 2021 erhalten die meisten Nutzer einen begrenzten Speicherplatz, der sich auf 15 GB beläuft. Falls mehr Speicherplatz für Videos und Fotos in hoher Qualität gewünscht sein sollte, dann muss zu einem der kostenpflichtigen Angebote von Google One gewechselt werden. Bei den bis zum 1. Juni hochgeladenen Fotos und Videos greift diese Einschränkung aber nicht. Entsprechend kann sich ein schnelles Backup durchaus lohnen.