Während Nvidia inzwischen bei den neuen RTX-3000-Modellen mit offenen Karten spielt, lässt sich AMD noch etwas Zeit. Bislang machen Gerüchte die Runde, dass die neuen Modelle des Nvidia-Rivalen es aber nicht mit der Konkurrenz aufnehmen können. Abschreiben sollte man den „Nvidia-Killer“ von AMD jedoch nicht – es könnte sich um einen Doppelangriff handeln.

AMD Big Navi: Handelt es sich beim „Nvidia-Killer“ um zwei Grafikkarten?

Noch rund anderthalb Monate müssen wir auf AMDs Ankündigung der neuen RDNA-2-Grafikkarten warten. Zu diesem Zeitpunkt stehen Nvidias Grafikkarten bereits in den Regalen – AMD hinkt hinterher. Das trifft nicht nur auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung zu, sondern auch auf die Leistung der Grafikkarten – zumindest ging man bislang davon aus. AMDs neuer „Nvidia-Killer“ sollte es zwar mit der RTX 3070 aufnehmen können, gegen die RTX 3080 geschweige denn die RTX 3090 aber nicht bestehen.

Ein neuer Tweet des bekannten Hardware-Leakers _rogame bringt nun jedoch wieder etwas Bewegung in die Diskussion:

Laut seinen Informationen handelt es sich bei Big Navi nicht um eine sondern zwei GPUs: Navi21 und Navi22. Während Navi22 tatsächlich etwa das Leistungsniveau einer RTX 3070 erreichen soll, dürfte Navi 21 deutlich mehr Performance mit sich bringen. Er geht davon aus, dass die RTX 3080 der direkte Konkurrent des großen „Nvidia-Killers“ sein wird.

Beliebte Grafikkarten bei Mindfactory anschauen

Die aktuellen News der Woche im Rückblick:

RTX 3080 vorgestellt, Amazon-Drohnen kommen und Tesla-Tuning – GIGA Tech News

AMDs „Nvidia-Killer“: Was wir bisher über RDNA 2 wissen

Aktuell hält AMD mit den Informationen rund um Big Navi und alle anderen RDNA-2-Karten noch hinterm Berg. Laut den Aussagen des Chipherstellers hat sich in Sachen Performance pro Watt seit letztem Jahr aber einiges getan. Die Leistungssteigerung bewegt sich im Bereich von rund 50 Prozent.

Ob Nvidias Ankündigung der neuen RTX-3000-Karten AMDs Pläne durchkreuzt hat, lässt sich nicht klar sagen. Der Öffentlichkeit gegenüber hat man sich auf jeden Fall locker gegeben und den Rivalen sogar zur tollen Vorstellung gratuliert. Die Fragen nach den Leistungsdaten und Preis der neuen AMD-Karten werden wahrscheinlich erst während der offiziellen Präsentation am 28. Oktober um 18 Uhr beantwortet. Bis dahin werden wir uns noch in Geduld üben müssen.

Robert Kohlick
Robert Kohlick, GIGA-Experte für Gaming-Hardware, -PCs und -Laptops.

Ist der Artikel hilfreich?