AMD

Robert Kohlick

AMD ist ein Chip-Hersteller aus Amerika, der für seine Mikroprozessoren und Grafikchips bekannt ist. Das Unternehmen stellt aber auch SoCs (System-on-a-Chip) her, die unter anderem in den Heimkonsolen von Sony und Microsoft zum Einsatz kommen. Die größten Konkurrenten innerhalb der Halbleiter-Branche stellen für AMD Intel und Nvidia dar. 

Vor allem für PC-Spieler sollte AMD durchaus ein Begriff sein. Neben Prozessoren für Desktop-PCs, Workstations, Server und Laptops stellt AMD seit der Übernahme von ATI im Jahre 2006 auch eigene Grafikchips her. Ebenso werden Netzwerkchips und Chipsätze vom Halbleiter-Entwickler produziert und zum Verkauf angeboten.

2017 beschäftigte das Unternehmen rund 8.900 Mitarbeiter und konnte einen Umsatz von mehr als 5 Milliarden US-Dollar verbuchen. Trotz der stark gestiegenen Umsätze, konnte sich AMD 2018 keinen Platz in der Top 10 der Halbleiter-Branche sichern.

Die aktuell wichtigsten Produkte für AMD sind die Ryzen- und Epyc-Prozessoren, sowie die Radeon-Grafikkarten.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Produkte und Artikel zu AMD

* gesponsorter Link