Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apps & Downloads
  4. Hardware-News, Deals, Tests & Tipps auf GIGA
  5. Einschränkung für Windows 11: Microsoft schiebt Nutzern den Riegel vor

Einschränkung für Windows 11: Microsoft schiebt Nutzern den Riegel vor

Auf einigen PCs wird Windows 11 nach dem nächsten großen Update nicht mehr laufen. (© GIGA / Getty Images – Alona Kryvoruchko)

Ihr habt Windows 11 über Umwege auf einem richtig alten PC installiert? Dann kann es sein, dass euch das große Herbst-Update in die Schranken weist. Denn Microsoft schreibt den Code so um, dass Windows 11 eine bestimmte CPU-Instruktion voraussetzt, um zu starten.

 
Windows 11
Facts 

Microsoft ändert Windows 11: Ohne POPCNT geht’s nicht

Wer seinen PC ganz offiziell von Windows 10 auf Windows 11 upgraden will, muss einige Systemvoraussetzungen erfüllen – darunter unter anderem Support für TPM 2.0. Doch es gibt Mittel und Wege, um Windows 11 auch auf Rechnern ohne TPM-2.0-Unterstützung zu installieren. Auf diese Weise könnt ihr auch die Liste der offiziell unterstützten CPUs umgehen (Quelle: Microsoft).

Anzeige

X-Nutzer Bob Pony hat nun jedoch in einem Windows-Insider-Build mit der Versionsnummer 25905 einige Code-Zeilen entdeckt, die dafür sorgen, dass Windows 11 auf Asbach-Uralt-Rechnern bald nicht mehr läuft. Mit dem Windows-Update 24H2 setzt Microsoft nämlich die CPU-Instruktion POPCNT für die Nutzung von Windows 11 voraus. Diese kommt dann unter anderem im USB-Treiber zum Einsatz.

Der Befehl hat eine denkbar simple Funktion: Er zählt, wie viele Bits in einer binären Version eines Maschinenworts auf 1 gesetzt sind. Er wird deswegen unter anderem zur Fehlerkorrektur verwendet (Quelle: Webblog Vaibhav Sagar).

Anzeige

Kein Panik: Windows-Einschränkung trifft nur wenige Nutzer

Immerhin hält sich die daraus resultierende Einschränkungen der Prozessoren in Grenzen. Denn Intel unterstützt bereits seit der ersten Core-i-Generation aus dem Jahr 2008 die POPCNT-Funktion. Ähnlich sieht es bei AMD aus. Hier wurde der Support erstmals mit den Barcelona-Chips im Jahr 2007 eingeführt.

Anzeige

Mit anderen Worten: Solange ihr keinen über 15 Jahre alten PC mit Windows 11 ausstatten wollt, müsst ihr euch erstmal keine Sorgen machen, dass euer Rechner nach dem großen Herbst-Update nicht mehr bootet.

So einfach kriegt ihr Windows 11 auch auf etwas älteren Rechnern zum Laufen:

Windows 11 auf alten PCs installieren – TECHtipp
Windows 11 auf alten PCs installieren – TECHtipp Abonniere uns
auf YouTube

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige