Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apps & Downloads
  4. Hardware-News, Deals, Tests & Tipps auf GIGA
  5. Großes Update für Windows 11: Microsoft hält an kontroversem Plan fest

Großes Update für Windows 11: Microsoft hält an kontroversem Plan fest

Im Herbst soll Microsoft das nächste große KI-Update für Windows 11 veröffentlichen. (© GIGA)
Anzeige

In der Tech-Branche gibt es gerade ein großes Trend-Thema: Künstliche Intelligenz. Nach dem großen Erfolg von ChatGPT setzt auch Microsoft in Windows und in seinen Office-Programmen auf einen KI-Helfer. Im nächsten großen Update will man diesen anscheinend weiter ausbauen.

Windows 11 24H2: Das soll im großen Update stecken

In etwas mehr als einem halben Jahr soll es wieder so weit sein. Zwischen September und Oktober 2024 soll laut der Gerüchteküche das neue Windows-11-Update mit dem Codenamen Hudson Valley erscheinen (Quelle. WindowsLatest).

Anzeige

Aktuell geht man davon aus, dass Microsoft mit dem nächsten großen Update die Benutzeroberfläche überarbeitet und die bereits existierenden KI-Funktionen weiter aufbohrt. Microsoft geht im Thema KI also aufs Ganze. Wie die Überarbeitung der KI-Features aussehen soll, ist bislang aber noch nicht bekannt. Gut möglich, dass Microsoft einfach ein paar Updates am Windows Copilot vornimmt, der hierzulande weiterhin nur über Umwege aktiviert werden kann.

Der Windows Copilot wurde bereits vor einigen Monaten in Windows 11 integriert. Was das KI-Tool auf dem Kasten hat, zeigt euch Microsoft in einem kurzen Video:

Mega-Update für Windows 11: Jetzt kommt die KI ins Spiel!
Microsoft Windows 11 Home | 1 Gerät | 1 Benutzer | PC Aktivierungscode per Email
Microsoft Windows 11 Home | 1 Gerät | 1 Benutzer | PC Aktivierungscode per Email
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.06.2024 00:58 Uhr

Ist das neue Windows-11-Update einfach Windows 12?

Eine weitere These, die immer noch im Raum steht, ist, dass es sich beim Hudson-Valley-Update gar nicht um ein Update handelt, sondern Microsoft zu diesem Zeitpunkt sogar schon Windows 12 veröffentlichten könnte.

Anzeige

Konkrete Anhaltspunkte für diese Vermutung gibt es bislang jedoch nicht, es handelt sich um reine Spekulation. Da Windows 11 aber nach zwei Jahren immer noch nicht so richtig in Fahrt kommt, liegt die Vermutung auf jeden Fall nahe, dass Microsoft sich bald vom unbeliebten Betriebssystem verabschiedet und lieber direkt auf den Nachfolger setzt.

Anzeige

Ob Microsoft jedoch wirklich nach dieser kurzen Zeit bereits das Handtuch bei Windows 11 wirft, bleibt abzuwarten.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige