Welches Samsung-Smartphone verkauft sich am besten? Eine Liste für das abgelaufene Jahr 2020 gibt jetzt Aufschluss. Zur Überraschung vieler steht aber kein teures Flaggschiff der Galaxy-S- oder Note-Reihe ganz oben. Der Sieger kommt aus der Mittelklasse.

 

Samsung Electronics

Facts 

Die meistverkauften Smartphones 2020 zeichnen ein eindeutiges Bild: Mit Ausnahme des Xiaomi Redmi Note 9 Pro, das sich passenderweise Platz 9 sichern konnte, finden sich in der Top 10 ausschließlich Geräte von Apple oder Samsung. Die ersten drei Plätze auf dem Treppchen gehen ausschließlich an den iPhone-Hersteller und seine Kult-Handys, erst auf Platz 4 folgt ein Galaxy-Smartphone.

Galaxy A51 das meistverkaufte Samsung-Smartphone im Jahr 2020

Wer nun aber ein Spitzen-Smartphone erwartet und auf dem vierten Platz das Galaxy S20 oder Galaxy Note 20 vermutet, muss sich eines Besseren belehren lassen: Das meistverkaufte Samsung-Smartphone 2020 ist nämlich das Galaxy A51. Das Mittelklasse-Handy wurde laut PhoneArena rund 23 Millionen mal verkauft – ein Spitzenwert. Die Popularität dürfte auch am Preis liegen. Zum Marktstart kostete das Smartphone 369 Euro und war damit deutlich günstiger als teure Flaggschiff-Smartphones, die sonst 1.000 Euro oder mehr kosten. Mittlerweile ist das Galaxy A51 sogar deutlich günstiger zu haben.

Auf Platz 5 und 6 folgen mit dem Galaxy A21s und Galaxy A01 ebenfalls Samsung-Smartphones, ebenso wie auf Platz 8. Von den zehn meistverkauften Smartphones 2020 kommen gleich vier aus den Produktionshallen der Südkoreaner. Mit dem Spitzenreiter Apple kann Samsung jedoch nicht mithalten. Die Goldmedaille geht an das iPhone 11, das ganze 64,8 Millionen mal über den Ladentisch ging.

Was das Galaxy A51 zu bieten hat: 

Samsung Galaxy A51: Mittelklasse-König sucht Nachfolger

Samsung kann nicht mit Apple mithalten

Trotz des großen Erfolges zeigt die Liste aber eine unbequeme Wahrheit für Samsung: Die Kassenschlager unter den Smartphones sind vor allem Geräte aus der Einsteiger- und Mittelklasse. Die Marge dürfte hier ohnehin auf Kante genäht sein. Bei den wirklich teureren Flaggschiff-Modellen kann der Branchenprimus nicht mit Erzrivale Apple mithalten, der zumindest das iPhone 12 Pro Max mit einem Preis von weit über 1.000 Euro auf dem siebten Platz platzieren konnte.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).