Googles Pläne rund um ein faltbares Pixel-Handy verdichten sich immer mehr. Nun behauptet ein bekannter Leaker, dass das Google Pixel Fold nicht nur existiert, sondern schon früher auf den Markt kommt, als bisher gedacht. Noch in diesem Jahr könnte Google mit seinem futuristischen Smartphone angreifen.

 

Google

Facts 

Google Pixel Fold könnte 2021 erscheinen

Der bekannte Leaker John Prosser behauptet bei Twitter, dass Google möglicherweise noch im Jahr 2021 ein faltbares Smartphone auf den Markt bringen wird. Ein konkreter Termin wird dabei aber nicht genannt. Prosser zufolge wird das bislang Google Pixel Fold genannte Handy entweder Ende 2021 oder aber Anfang 2022 veröffentlicht.

Gerüchte rund um ein faltbares Pixel-Smartphone gehen bis in das Frühjahr 2019 zurück. Hier gab es einen ersten Einblick auf das, was Google bei seinem Pixel Fold vorhaben könnte. Die Gerüchte wurden dann durch zwei Patente Googles weiter befeuert. In diesem wurde ein „faltbares Gerät“ mitsamt Scharnieren beschrieben.

Echte Details rund um das Google Pixel Fold stehen derweil weiter aus. Google selbst hat sich noch nicht zu möglichen Plänen geäußert. In den veröffentlichten Patenten sind zwei unterschiedliche Designs zu sehen. Bei einer Variante öffnet sich das Display nach außen, während der Bildschirm bei der zweiten innen liegt.

Dieses nicht gerade unwesentliche Merkmal beschäftigt auch andere Hersteller von faltbaren Smartphones. Samsung hat sich bei seinen Falt-Handys für eine innenliegende Variante entschieden. Huawei hingegen setzt zumindest bei seinen ersten beiden Falt-Smartphones auf ein außenliegendes Display. Die dritte Generation wiederum lässt sich nach innen falten lassen.

Huaweis Falt-Handy Mate Xs gibt es hier im Video:

Huawei Mate Xs im Hands-On: Faszinierend, faltbar, viel zu teuer

Google Pixel Fold: Endlich wieder High-End-Hardware?

Google setzt bei seiner Pixel-Reihe mittlerweile nicht mehr auf die bestmögliche Ausstattung, sondern platziert seine Handys lieber in der Mittelklasse. Bei einem Pixel Fold könnte sich das aber wieder ändern, da Kunden bei derartigen Smartphones deutlich stärker zur Kasse gebeten werden – und entsprechend auch mehr Leistung erwarten. Möglicherweise bedeutet das faltbare Handy also eine Rückkehr zu Top-Smartphones aus dem Hause Google.