Die Probleme mit der Kamera bei vielen Pixel-Modellen reißen nicht ab. Wie sich nun immer mehr herausstellt, bringen auch die Software-Lösungen von Google nicht die erhoffte Abhilfe. Bei älteren Pixel-Handys soll es bereits zu Ausfällen der Hardware gekommen sein.

Pixel-Handys: Googles Kamera oft mit Ausfällen

Schwierigkeiten mit der Kamera bei Handys von Google sind nicht unbedingt neu. Berichte über Probleme gibt es nicht nur bei älteren, sondern zunehmend auch bei neueren Modellen. Beim Pixel 2, das im Jahr 2017 auf den Markt kam, soll es nun bereits zu Ausfällen der Hardware kommen. Das würde auch erklären, warum die von Google bereitgestellten Patches nicht die erhoffte Lösung bringen.

Die Schwierigkeiten treten nicht nur beim Pixel 2 auf, sondern sind mitunter auch bei neueren Modellen zu finden. Berichten bei Reddit sowie im offiziellen Pixel-Forum bei Google zufolge lassen sich die Probleme auch beim Pixel 3, 3a und dem neueren Pixel 4 finden.

Pixel 4a 5G bei Google anschauen

Die Kamera-App von Google verabschiedet sich laut Android Police regelmäßig. Nutzer sehen nur einen schwarzen Bildschirm sowie eine Fehlermeldung. Die Schwierigkeiten treten aber auch bei anderen Apps wie zum Beispiel Snapchat auf. Entsprechend mehren sich Befürchtungen, dass die beim Pixel 2 auftauchenden Probleme mit der Hardware auch bei neueren Modellen zu finden sein werden. Mit neuer Software werden die Schwierigkeiten wohl nicht in den Griff zu bekommen sein.

Wie macht sich das Pixel 4a 5G im Vergleich mit dem Pixel 5? Die Antwort gibt es im Video:

Google Pixel 5 vs. Pixel 4a 5G

Pixel-Handys: Google empfiehlt Werkseinstellungen

Google empfiehlt den Besitzern betroffener Handys, ihr Smartphone auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Nutzer berichten allerdings, dass die Probleme dadurch nicht aus der Welt geschafft werden.

Auch beim aktuellen Pixel 4a 5G kommt es zu Schwierigkeiten. Die Probleme betreffen hier allerdings weniger die Kamera und mehr das Display. Hier kommt es mitunter vor, dass sich der untere Teil des Bildschirms nicht bedienen lässt. Google empfiehlt in diesem Fall, zur Gestensteuerung ohne klassische Navigation zu wechseln.