Deutsche Post und DHL testen den nächsten Schritt in Richtung Zukunft. Ein weitgehend autarke Packstation. Als „Poststation“ kann die praktisch alles, was sonst in der Filiale erledigt wird. Das könnte Probleme bergen.

 

DHL

Facts 

Aus Packstation mach Poststation – so zumindest könnte der Fahrplan der Deutschen Post für die nächsten Jahre lauten. An 20 Standorten sind jetzt testweise sogenannte Poststationen an den Start gegangen. Sie können alles, was die klassische Packstation zu bieten hat – und mehr.

Das kann die Poststation von Deutsche Post und DHL

So sollen Kunden dort „rund 90 Prozent der Postdienstleistungen erhalten, die in Filialen üblicherweise nachgefragt werden“ – zu jeder Uhrzeit. Dabei muss man trotz Poststation nicht auf den persönlichen Service verzichten. Servicemitarbeiter sollen ab Ende Februar per Videochat erreichbar sein.

Integriert wird neben den Fächern für Pakete auch ein Briefkasten. Die für Briefe oder Pakete nötigen Marken können direkt an der Station erworben werden, welche per Touchscreen bedient wird. Alle gängigen EC-Karten sowie Master und Visa werden unterstützt, dazu kommen Apple Pay und Google Pay. Der Paketempfang bleibt unverändert, soll aber erst in einigen Monaten funktionieren. Im Gegensatz zu den sonstigen Funktionen ist dafür weiterhin eine Registrierung erforderlich.

Versandbeutel bei Amazon ansehen

Tipps für euer nächstes Paket im Video:

DHL-Paket versenden: Die besten 5 Hacks

Poststationen sind eine Reaktion auf Wünsche der Kunden

Zunächst wird nur in Nordrhein-Westfalen getestet. Man gehe mit der Poststation „unmittelbar auf die Wünsche“ der Kunden ein, erklärt Holger Bartels, Leiter des Multikanalvertriebs Post & Paket Deutschland der Deutsche Post DHL Group. Gerade in ländlichen Gebieten könne es außerdem ein Plus an Service bedeuten, nicht an Öffnungszeiten gebunden zu sein.

Die Poststation soll also ein Stück weit übernehmen, was insbesondere kleine Postfilialen nicht leisten können. Die Deutsche Post bezeichnet die Stationen dabei als zusätzliches Angebot. Ob und wie lang man beides braucht, eine Poststation und eine Filiale, die ersterer kaum noch etwas voraus hat, wird aber wohl in der Testphase auch genau beobachtet werden.