China-Smartphones erobern Europa immer mehr. Jetzt, wo Huawei schwächelt, möchte die Konkurrenz ein dickes Stück vom europäischen Smartphone-Kuchen abhaben. Mit dem Realme X3 SuperZoom wurde nun ein High-End-Handy für 500 Euro vorgestellt. GIGA hat die Details für euch.

Realme X3 SuperZoom für 499 Euro vorgestellt

Xiaomi, Huawei und OnePlus sind in Europa zwar sehr bekannt, verlangen für ihre High-End-Smartphones mittlerweile aber auch 1.000 Euro. Die Zeiten, in denen günstige High-End-Handys von Top-Marken verkauft wurden, sind schon lange vorbei. Nun ist Platz für die Newcomer, die von China nach Europa kommen und den Platz füllen wollen. Genau so ein Smartphone ist das Realme X3 SuperZoom. Für 499 Euro bekommt man richtig viel Hardware.

Zu den Highlights gehört das 6,57-Zoll-Display mit 120 Hertz. In der Preisklasse gibt es sowas normalerweise nicht. Da stört es auch kaum, dass es sich um ein IPS-Panel handelt, das mit Full-HD+Auflösung arbeitet. Angetrieben wird das Handy vom Snapdragon 855 Plus aus dem letzten Jahr. Es gibt zudem satte 12 GB RAM und 256 GB internen Speicher. Damit übertrifft Realme die Konkurrenz teilweise und macht nicht den Fehler, einen schwachen Mittelklasse-Prozessor zu verbauen, nur um den Preis zu senken. Zudem gibt es eine Quad-Kamera mit 64 MP und einem 60-fachen Zoom. Als Betriebssystem kommt Android 10 zum Einsatz. Ab sofort kann man im Shop von Realme zuschlagen.

Günstiges Realme-Handy bei Amazon kaufen

Das sind die besten China-Handys:

Huawei, Xiaomi, OnePlus: Die besten China-Handys

Realme: Welcher Hersteller steckt dahinter?

Das Unternehmen hinter Realme möchte Europa erobern und hat hier schon mit OnePlus gute Erfahrungen gesammelt. OnePlus gehört nämlich genau wie Oppo und Vivo zu dem Mutterkonzern BBK Electronics, die eher im Hintergrund bleiben und ihre Marken allein für sich arbeiten lassen. Tatsächlich gehören aber alle vier Smartphone-Hersteller zu einem Unternehmen, die sich langsam aber sicher zusammen zum größten Smartphone-Hersteller der Welt mausern – ohne, dass es jemand wirklich mitbekommt.

Jetzt, wo Realme in Europa angreifen will, können wir davon ausgehen, dass zukünftig noch viel mehr von dem Unternehmen zu erwarten ist. OnePlus hat im Grunde für Realme Platz gemacht in der Preisklasse um 500 Euro. Langsam ergibt die Preissteigerung Sinn, immerhin ist OnePlus der wirklich große Durchbruch auch nach Jahren nicht gelungen. Nun soll es Realme schaffen.