Mit einem Huawei Mate 50 ist in diesem Jahr nicht mehr zu rechnen. Stattdessen soll das Handy mit einiger Verspätung erst im Sommer 2022 veröffentlicht werden. Schon beim Huawei P50 gab es ähnliche Probleme.

 

Huawei

Facts 

Huawei Mate 50: Handy kommt viel später als gedacht

Huaweis Mate-50-Reihe wird nicht wie ursprünglich gedacht Ende 2021 in den Verkauf geschickt. Neuen Berichten zufolge wird sich die Veröffentlichung gleich um mindestens ein halbes Jahr verspäten. Frühestens soll das Mate 50 (Pro) nach dem zweiten Quartal 2022 erhältlich sein. Das bedeutet: Erst im Juli oder August 2022 soll die Mate-50-Reihe veröffentlicht werden – falls es nicht zu einer weiteren Verspätung kommt (Quelle: Weibo).

Weitere Details zum Mate 50 sind derzeit allerdings noch nicht bekannt. Warum sich Huawei sehr viel mehr Zeit lässt als gedacht, dürfte erneut mit den bestehenden Sanktionen der USA zu tun haben. Amerikanischen Unternehmen ist es seit 2019 untersagt, mit Huawei Geschäfte zu betreiben, inzwischen gibt es aber erste Annäherungen. Doch der chinesische Hersteller hat es nach wie vor schwer. Das Huawei P50 (Pro) kam bereits deutlich später als ursprünglich geplant und ist nach wie vor nur in China zu bekommen.

Statt auf Android setzt Huawei mittlerweile auf das eigene HarmonyOS. Details dazu gibt es im Video:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

HarmonyOS: So schlägt sich Huaweis eigenes Betriebssystem

Huawei Mate 50: „Top“-Handy ohne 5G?

Inwieweit das Huawei Mate 50 im Jahr 2022 überhaupt noch konkurrenzfähig sein wird, muss die Zeit zeigen. Der Konzern steht unter anderem vor der Schwierigkeit, nicht an 5G-Prozessoren von Qualcomm zu kommen.

Möglicherweise wird das Huawei Mate 50 aber dennoch in einer 5G-Variante produziert. Hier könnte dann ein hauseigener Kirin-Chip mit 5G zum Einsatz kommen, so die Hoffnung. Beim Huawei P50 und P50 Pro wird ganz auf 5G verzichtet. Das kommende Huawei Nova 9 könnte auch in einer 5G-Variante veröffentlicht werden.