Huawei Mate 30 Pro: Neues Foto wirft eine Frage auf

Peter Hryciuk 3

Huawei wird in der kommenden Woche mit dem Mate 30 Pro ein neues High-End-Smartphone vorstellen, das die Konkurrenz überraschen könnte. Es ist nun ein neues Foto aufgetaucht, das eine wichtige Frage aufwirft.

Huawei Mate 30 Pro mit „Waterfall“-Display

Das Huawei Mate 30 Pro soll das erste Smartphone des chinesischen Herstellers sein, das mit einem sogenannten „Waterfall“-Display ausgestattet ist. Im Grunde handelt es sich dabei um ein Dual-Edge-Panel, das an der rechten und linken Seite abgerundet ist – kennt man von Samsung-Smartphones. Huawei hat diese Displaytechnologie bereits im Mate 20 Pro und P30 Pro verwendet, geht beim Mate 30 Pro aber einen Schritt weiter. Ein „Waterfall“-Display fällt nämlich noch viel stärker ab – wie ein Wasserfall. Das sieht wie folgt aus:

Ziel dieses „Waterfall“-Displays ist es, den Übergang zwischen Smartphone und Realität verschmelzen zu lassen. Es soll so aussehen, also ob man überhaupt keinen seitlichen Rahmen mehr hätte. Das mag schön aussehen, wirklich praktikabel ist es aber nicht.

Wenn sich das Panel des Huawei Mate 30 Pro nämlich bis in den Rahmen zieht, dann wird man das Display beim Halten des Smartphones zwangsweise berühren. Das passiert jetzt schon in einigen Situationen bei Samsung- und Huawei-Smartphones, die mit einem Dual-Edge-Display ausgestattet sind. Huawei wird also dafür sorgen müssten, dass Fehleingaben nicht vorkommen. Sonst könnte die Bedienung des Handys beeinflusst werden.

Huawei Mate 20 Pro günstig bei Amazon kaufen*

Weitere Bilder vom Huawei Mate 30 Pro:

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
Huawei Mate 30 Pro: So schön soll das nächste Top-Smartphone aussehen

Huawei Mate 30 Pro mit Triple-Kamera an der Front?

Das neue Foto zeigt aber nicht nur das Waterfall-Display des Huawei Mate 30 Pro, sondern auch den relativ breiten Notch, in dem man drei Sensoren sehen kann. Das würde zu den letzten Gerüchten passen. Demnach soll es neben dem 3D-Sensor und der 32-MP-Frontkamera noch eine zusätzliche Weitwinkelkamera geben. Ansonsten sieht man nicht wirklich viel Neues. Spätestens am 19. September bei der Präsentation des Smartphones finden wir heraus, ob die Gerüchte und das Design passen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung