Nach zwei Jahren ist Schluss: Im Vergleich zum iPhone erhalten Android-Smartphones nur eine kurze Zeit Updates mit neuen Funktionen. Ausgerechnet Huawei bricht jetzt aber die Regel. Damit können Besitzer älterer Huawei-Handys ihre Mobilgeräte sogar noch länger nutzen. 

Der Zahn der Zeit nagt an manchen Technikprodukten besonders schnell. Während ein drei Jahre alter Drucker oder Fernseher noch lange nicht zum alten Eisen gehören, hat ein Smartphone mit drei Jahren auf dem Buckel längst die besten Tage hinter sich – zumindest in der schnelllebigen Android-Welt. Umso überraschender, dass Huawei jetzt für eine längst angestaubte Smartphone-Reihe noch ein Update mit neuen Funktionen ausrollt.

Huaweis P10-Serie: Ältere Smartphones erhalte neue Funktionen

Für die Huawei-P10-Serie verteilt der chinesische Hersteller derzeit ein Update, das laut Huawei Central gleich eine Vielzahl an neuen Features mit sich bringt. Herausstechen tun hier allerdings zwei neue Funktionen: Der kluge Helfer „Huawei Assistant“, der eine Alternative zum Google Assistant sein soll, sowie „Smart Charge.“ Letztgenannte Funktion soll dabei helfen, das Altern des Akkus zu reduzieren.

Heißt im Umkehrschluss: Im Idealfall können Besitzer des Huawei P10 oder eines anderen Geräts aus der Modellreihe ihr Handy noch länger nutzen als ohnehin schon. Die Huawei-P10-Reihe wurde Ende Februar 2017 im Rahmen des Mobile World Congress vorgestellt.

Huawei P30 Pro bei Amazon

Diese Huawei-Smartphones kann man noch bedenkenlos kaufen: 

Die besten Huawei-Smartphones MIT Google Play Store

Huawei kämpft ums Überleben

Dass ausgerechnet Huawei mit gutem Beispiel vorangeht und ein Feature-Update für mehr als drei Jahre alte Smartphones veröffentlicht, ist durchaus überraschend. Immerhin kämpft der Handy-Hersteller aufgrund der US-Sanktionen derzeit um nicht weniger als sein Überleben – zumindest in westlichen Ländern. Hierzulande liegt das neue Top-Smartphone P40 Pro wie Blei in den Regalen. Bislang gibt es auch keine Anzeichen dafür, dass die chinesische Regierung auf das unmoralische Angebot von US-Präsident Donald Trump eingeht und so Huawei gerettet werden könnte.

Angesichts dieser dramatischen Situation noch Zeit zu finden, um alten Smartphones neue Features zu spendieren, ist lobenswert.