Das kommt überraschend: Für gleich drei seiner Android-Smartphones hat Huawei ein Update veröffentlicht, das eine Reihe von neuen Funktionen beinhaltet. Keine Selbstverständlichkeit, wenn man einen Blick auf das Alter der Handys wirft.

Sie sind ein leidiges Thema: Softwareupdates. Im Vergleich zum iPhone erhalten Android-Smartphones nur eine sehr begrenzte Zeit neue Funktionen und Betriebssystemaktualisierungen – zum Unmut vieler Nutzer. Dass es auch anders geht, beweist ausgerechnet Huawei.

Huawei: Mate-10-Serie erhält Softwareupdate mit praktischen Features

Für die Mate-10-Serie hat der Hersteller jetzt ein Softwareupdate ausgerollt, das den Besitzern der Smartphones mehrere neue und zugleich praktische Funktionen spendiert, wie Huawei Central berichtet. Dazu gehört etwa die Möglichkeit, das Handy an einen PC anzuschließen und von dort aus zu verwenden. Ebenfalls neu: Screen Sharing. Während eines Anrufs kann man damit zum Beispiel den eigenen Bildschirm freigeben, sodass das Gegenüber sieht, was man macht. Darüber hinaus ist noch ein intelligenter Akkumodus vorhanden, der sich an die Aufladegewohnheiten des Nutzers anpasst und der Android-Sicherheitspatch vom April 2020.

Derzeit wird das Update für das Huawei Mate 10, Mate 10 Pro und Mate 10 Porsche Design in China verteilt. Wann mit einem Rollout in Deutschland und Europa zu rechnen ist, ist dagegen noch unklar. Hiesige Mate-10-Nutzer warten noch auf EMUI 10.

Huawei P30 Lite New Edition bei Amazon kaufen

Diese Huawei-Smartphones könnt ihr bedenkenlos kaufen: 

Die besten Huawei-Smartphones MIT Google Play Store.

Andere Hersteller können sich ein Beispiel an Huawei nehmen

Huawei hat die Mate-10-Serie im Jahr 2017 auf den Markt gebracht. Dass die Chinesen für drei Jahre alte Smartphones noch ein derart funktionsträchtiges Update herausbringen, verblüfft nicht nur – es ist auch lobenswert. Da können sich andere Handy-Hersteller in der Android-Welt gerne ein Beispiel nehmen und eine Scheibe von Huawei abschneiden.