Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apps & Downloads
  4. Apps auf GIGA
  5. In WhatsApp versteckt: Diese Zahl enthüllt die Wahrheit über dich

In WhatsApp versteckt: Diese Zahl enthüllt die Wahrheit über dich

WhatsApp auf dem iPhone und Android-Smartphone.

WhatsApp ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Der beliebte Messenger hat die Kommunikation mit Freunden und Familie zum Kinderspiel gemacht. Das hat aber auch einen Nachteil: Manche sind regelrecht WhatsApp-süchtig und hängen den ganzen Tag nur noch am Handy. Ob auch ihr euch Sorgen solltet, verrät eine Zahl in den WhatsApp-Einstellungen.

 
WhatsApp
Facts 

WhatsApp ist der unbestrittene Messenger-Spitzenreiter in Deutschland. Mehr als 70 Prozent der Bundesbürger nutzen die App, bei den 20- bis 29-Jährigen sind es sogar knapp 90 Prozent. Unter den WhatsApp-Nutzern gibt es aber große Unterschiede: Manche nutzen WhatsApp nur gelegentlich, andere sind gefühlt ununterbrochen auf WhatsApp. Doch wo steht man selbst? Tief versteckt in den WhatsApp-Einstellungen gibt es eine Zahl, die es verrät.

Anzeige

WhatsApp: Alle gesendeten und empfangenen Nachrichten sehen

Unter dem Menüpunkt „Netzwerknutzung“ sind alle Nachrichten zu sehen, die man bislang auf WhatsApp verschickt oder empfangen hat. Bei mir persönlich sieht es zum aktuellen Zeitpunkt wie folgt aus:

Gesendet: 1.267
Empfangen: 7.298

Anzeige

Wenn ihr selbst sehen wollt, wie viele WhatsApp-Nachrichten ihr verschickt und empfangen habt, müsst ihr zuerst die WhatsApp-Einstellungen öffnen. Im Anschluss geht ihr auf „Speicher und Daten“ und danach auf „Netzwerknutzung.“

Zu WhatsApp gibt es viele Alternativen:

TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen
TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen Abonniere uns
auf YouTube

Wie WhatsApp-süchtig seid ihr?

Ob eure WhatsApp-Zahlen unverhältnismäßig hoch liegen, hängt von vielen Faktoren ab – wie lange ihr WhatsApp schon nutzt oder in wie vielen Gruppenchats ihr unterwegs seid. Liegen eure Zahlen aber im hohen fünfstelligen Bereich, solltet ihr eure WhatsApp-Nutzung kritisch hinterfragen. Die Zahl der gesendeten Nachrichten ist außerdem wichtiger. Denn sie zeigt, wie aktiv ihr auf WhatsApp seid.

Anzeige

Ein weiterer Hinweis, ob ihr ggf. WhatsApp-süchtig seid, kann euch auch die Bildschirmzeit auf dem Smartphone zeigen. Die gibt es für das iPhone und iPad und auch für Android-Smartphones.

Anzeige