Sollte man jetzt noch ein iPad Air kaufen oder doch lieber warten auf die 5. Generation? Die ist nämlich schon auf dem Weg, macht vieles besser und soll schon bald auf einem Apple-Event vorgestellt werden. Wir verraten euch, warum sich das Warten am Ende lohnt.

 
Apple
Facts 

Das iPad Air ist eigentlich ein wunderbarer Kompromiss für Nutzerinnen und Nutzer, denen an einem Vollformat-Display ohne dicke Ränder gelegen ist, die jedoch die Kosten eines iPad Pro scheuen. Allerdings blieb im letzten Jahr die Aktualisierung aus und die Technik ist nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand.

iPad Air 5: Was ist besser?

Ändern könnte sich dies schon im Frühjahr, denn wie die japanische Webseite Mac Otakara erfahren haben möchte, plant Apple die Einführung des iPad Air 5 zusammen mit dem iPhone SE 3 in den nächsten Monaten auf einem entsprechenden Event (Quelle: Mac Otakara). Mit diesem wäre wohl im März oder April zu rechnen. Ergo: Ein guter Grund mit dem Kauf des aktuellen iPad Air lieber noch zu warten, doch es gibt noch mehr Punkte die fürs Warten sprechen.

  • Apple A15 Chip: Das neue iPad Air wird dem Bericht nach den aktuellen Chip aus dem iPhone 13 erhalten. Im Vorgänger werkelt indes der A14, nicht viel schlechter, aber halt schon 1,5 Jahre älter.
  • Neue Front-Kamera: Mit das größte Plus dürfte die Ultraweitwinkel-Kamera (12 Megapixel) sein, die arbeitet auch schon im iPad mini 6 und besitzt das faszinierende Center-Stage-Feature. Die Kamera erkennt dabei Menschen und folgt diesen immer, wählt also stets den passenden Ausschnitt – wie ein echter Kameramann.
  • Optional 5G: Die Cellular-Modelle müssen sich gegenwärtig noch mit LTE begnügen, doch ein 5G-Modem gilt als sicher fürs iPad Air 5.
  • LED-Licht: Aktuell bleibt es noch ziemlich dunkel, doch das neue iPad Air 5 dürfte den 4fach‑LED True Tone Blitz des iPad mini 6 spendiert bekommen, damit gelingen dann auch bessere Aufnahmen bei Dunkelheit.

Und so schaut Center Stage aus, gibt es bisher beim iPad Pro, iPad mini 6 und bald schon beim iPad Air 5:

iPad Pro 2021: Apples Center Stage (Folgemodus) im Einsatz (Video ohne Ton)

Apples neue Mittelklasse-Tablets

Zusammengefasst: Das iPad Air 5 zieht technisch mit dem erst letztes Jahr vorgestelltem iPad mini der 6. Generation gleich, welches wiederum zuvor die Hauptmerkmale (Vollformat-Display, Touch ID im Power-Button, USB-C) des aktuellen iPad Air übernahm. Beide Modellreihen gibt's dann wieder aus einem Guss und sie unterscheiden sich nur aufgrund des Displays – 8,3 vs. 10,9 Zoll. Eine starke Mittelklasse, angeordnet zwischen den Pro-Modellen und dem „Budget-Tablet“ im klassischen Design mit Homebutton. Übrigens, nicht warten muss man wohl auf einen OLED-Bildschirm beim Air, daraus wird aktuell noch nichts.