Alle sprechen nur über das kommende iPhone 13? Nicht unbedingt, denn auch das aktuelle iPhone 12 hat einiges zu bieten. Davon überzeugt zeigen sich die aktuellen Käuferinnen und Käufer. Deren Kaufwille überrascht derzeit sogar erfahrene Analysten. Kurzum: Dieses Handy schafft derzeit, was noch keinem Apple-Smartphone gelang.

 

iPhone 2020

Facts 

Der Lebenszyklus eines iPhones ist bekannt und bewährt, schon wenige Monate bevor Apple den Nachfolger vorstellt, geben die Verkaufszahlen normalerweise sichtlich nach. Immerhin lohnt sich dann das Warten auf die neue Generation, warum kurz zuvor noch alte Hardware kaufen? In diesem Jahr beim iPhone 12 ist dies aber anders.

Nachfrage nach iPhone 12 ungebrochen, trotz des iPhone 13 am Horizont

Zu diesem Schluss kommt Samik Chatterjee von JP Morgan. Der Analyst und Experte zeichnet beim aktuellen iPhone ein ganz anderes Bild, denn Apples Verkaufszahlen werden wohl im dritten Quartal wesentlich besser ausfallen als erwartet. Grundlage ist eine entsprechend repräsentative Befragung bei diversen Mobilfunkbetreibern (Quelle: AppleInsider). Demzufolge halten die Käufer trotz der bevorstehen Wachablösung durch das iPhone 13 nicht mit ihren Kaufwünschen zurück.

Eine einmalige Entwicklung, Apples iPhone 12 ist letztlich noch immer so gut, dass selbst ein bald erscheinendes iPhone 13 die Kunden nicht vom Kauf des nicht mehr ganz taufrischen Handys abhält – hat so noch keine iPhone-Generation geschafft. Chatterjee schreibt hierzu treffend: „Überall in den Geschäften sehen die Verkäufer kaum Anzeichen dafür, dass Kunden vor der Markteinführung des iPhone 13 den Kauf eines iPhones vermeiden, was die stabile Absatzentwicklung unterstützt.“

In unserem Video verraten wir, warum wohl auch heute noch so viele Menschen beim iPhone 12 zugreifen:

iPhone 12 im Test

Welches ist das derzeit beliebteste Apple-Handy?

Und welches von den vier Modellen überzeugt die Kundinnen und Kunden am meisten? Auch darauf gibt's eine erhellende Antwort. Fast schon erwartungsgemäß belegt das Standardmodell mit 6,1-Zoll-Display den ersten Platz bei der Beliebtheit, doch schon kurz dahinter findet sich das iPhone 12 Pro Max mit einem nochmals größeren 6,7-Zoll-Bildschirm. Dahinter reihen sich das normale iPhone 12 Pro und am Ende das iPhone 12 mini ein. Letzteres verzeichnet zwar den geringsten Zuspruch, doch der bleibt stabil und stürzt nicht weiter ab – Nische gefunden, kann man da sagen.

Zur Einordnung: Erwartet wird das iPhone 13 im Laufe des Septembers, es wird wieder vier Modelle geben. Änderungen fallen dieses Mal aber weniger sichtbar aus, die aktuelle Designsprache wird also beibehalten. Der Abstand zu den Pro-Modellen wird wohl noch weiter ausgebaut, immerhin bleibt diesen der LiDAR-Scanner noch vorbehalten, ebenso wie neue und schnellere 120-Hz-Displays. Wahrscheinlich sind die eher marginalen Veränderungen auch der Grund für die anhaltende Nachfrage nach dem iPhone 12, der Nachfolger wird einfach nicht viel „besser“.